Sie sind nicht angemeldet.

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Teamviewer

Statistik

  • Mitglieder: 187
  • Themen: 980
  • Beiträge: 13 273 (ø 6,6/Tag)
  • Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Logo600SR

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Willkommen im Forum vom Heli - Team - Berlin - Brandenburg. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

siro

Der mit der Conrad-Tüte

  • »siro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 777

Registrierungsdatum: 27. März 2013

Wohnort: Berlin

Hobbys: Auseinander nehmen und reingucken :-)

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 18. Oktober 2015, 21:36

Gimbal Walkera G2-D reparieren

Da ich nun die zweite Gimbal Typ G2-D von Walkera zur Reparatur habe, wollte ich euch mal eine Reparaturanleitung zur Verfügung stellen.

Kosten: ca. 36 Cent :55

Erstmal aufschrauben, sind nur 4 Kreuzschrauben, dann bekommt man die Leiterplatte ganz leicht raus.

index.php?page=Attachment&attachmentID=1236

Was geht kaputt ?

index.php?page=Attachment&attachmentID=1237 index.php?page=Attachment&attachmentID=1238

Diese kleine Bauteil hat 5 Beinchen und trägt die Beschriftung DX=TLV712

Wenn man mal im Internet sucht, findet man einen Spannungsregler von Texas Instruments der heisst TLV712
Sieht auch genauso aus. Merkwürdigerweise steht da im Datenblatt Ausgangsspannung 0,7..1,1 Volt :huh: ??
Sehr merkwürdig, so hab ich mal geguckt, wo die Leitungen hingehen. Die gehen direkt an die Versorgungspins von dem Mikroprozessor Atmel XMEGA32D4.
Der läuft aber nicht mit so kleiner Spannung. Ich würde mal auf einen 3,3 Volt Regler tippen, da fühlt sich so ein Prozessor richtig wohl :)
So habe ich das Teil ausgelötet und and den vermeintlichen Ausgangspin eine externe 3,3 Volt Spannung drauf gegeben.

index.php?page=Attachment&attachmentID=1239

Das sieht ja schonmal sehr gut aus :thumbup:
nach ca. 3 Sekunden blinkt eine grüne LED.

Also muss da ein Spannungsregler mit 3,3 Volt rein. Aber nicht wieder einer der gleich abraucht :D

In dieser Bauform gibt es nichts "Vernünftiges" so habe ich mich für einen "stink normalen " Regler im SOT-223 Gehäuse entschieden.
Der passt natürlich nicht auf die Lötpads drauf, also gibt es eine Freiflugverdrahtung :P

Grüße von Siro
-----------------
Inductrix Quad (der Kleinste mit dem riesen Funfaktor)
Blade: msrX, 180 CFX, Blade 130S
Forza 450 mit VStabi, YGE-60, HK2221-8, geiles Teil :) )
Scale Bell 407 in 470er Grösse (immer noch nicht fertig.. :rolleyes:
Acrobat SE (jetzt ohne Paddel, mit FBL, einfach nur FUN)
Funke: DX8 V2

Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von »siro« (18. Oktober 2015, 21:55)


siro

Der mit der Conrad-Tüte

  • »siro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 777

Registrierungsdatum: 27. März 2013

Wohnort: Berlin

Hobbys: Auseinander nehmen und reingucken :-)

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 18. Oktober 2015, 21:58

Da die Lötpads von dem alten Reg ler recht fummelig sind, hab ich mal die Pins rausgesucht, wo man auch noch gut zum Löten dran kommt.

index.php?page=Attachment&attachmentID=1240

Das ist der neue 3,3 Volt Regler vom Typ AMS1117-3,3

index.php?page=Attachment&attachmentID=1241

Also ein paar Drähte ran:

index.php?page=Attachment&attachmentID=1242

und an den entsprechenden Stellen auf der Leiterplatte anlöten

index.php?page=Attachment&attachmentID=1243

dann ein Mützchen drauf (Schrumpelschlauch)

index.php?page=Attachment&attachmentID=1244

nochmal testen:

index.php?page=Attachment&attachmentID=1245

schrumpfen und wieder zuschrauben

index.php?page=Attachment&attachmentID=1246


Das wars dann schon :drinks
Grüße von Siro
-----------------
Inductrix Quad (der Kleinste mit dem riesen Funfaktor)
Blade: msrX, 180 CFX, Blade 130S
Forza 450 mit VStabi, YGE-60, HK2221-8, geiles Teil :) )
Scale Bell 407 in 470er Grösse (immer noch nicht fertig.. :rolleyes:
Acrobat SE (jetzt ohne Paddel, mit FBL, einfach nur FUN)
Funke: DX8 V2

reima013

Praktikant

Beiträge: 110

Registrierungsdatum: 29. März 2013

Wohnort: Genau zwischen dem ehem. THF und SXF

Beruf: Privatier

Hobbys: Hubschrauber und Flächenflieger regelmäßig erden.

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 18. Oktober 2015, 22:24

Hi Siro, ich bin stolz auf dich! :danke
Erst die "schlechte" Nachricht: ich habe noch ein 3D-Gimbal von Walkera !!!
Jetzt die "gute" Nachricht: das funktioniert sogar richtig. :smilie-happy: Mal sehn, wie lange noch? ;(

Gruß, Reinhard

Ähnliche Themen