Sie sind nicht angemeldet.

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Teamviewer

Statistik

  • Mitglieder: 191
  • Themen: 986
  • Beiträge: 13 293 (ø 5,61/Tag)
  • Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Mealmaker23

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Willkommen im Forum vom Heli - Team - Berlin - Brandenburg. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

siro

Der mit der Conrad-Tüte

  • »siro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 782

Registrierungsdatum: 27. März 2013

Wohnort: Berlin

Hobbys: Auseinander nehmen und reingucken :-)

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 6. Juli 2014, 16:28

Blade 200 SRX und DX6i

Laut Anleitung wird die DX6i NICHT unterstützt ;(

Natürlich kann man den auch mit der DX6i fliegen. :freu

Heut haben wir Lothar seinen Blade 200 an die DX6i gebunden und das klappte völlig problemlos.
Mit den Einstellungen für die Grundfunktion auch kein Problem.
Die verschiedenen Flugmode Einstellungen sind aber ein Problem, welches sich aber lösen lässt.

Dazu hab ich mal ein paar LINK's gesammelt.

https://www.youtube.com/watch?v=SK9F6pIMlVQ

http://www.helifreak.com/showthread.php?t=625083

https://www.youtube.com/watch?v=NXCQzQgR7pk

Die Werte vom 350 QX funktionieren wohl auch
Dazu gibt es dieses Video:
https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=Zvdy8VScNgA

Von Horizon gibt es diese Info:
http://support.horizonhobby.de/blade/200…erung_dx6i.html


Sorry, diverse LINKs funktionierten nicht, :( hab sie wieder entfernt

Ich hoffe geholfen zu haben. :)
Grüße von Siro
-----------------
Inductrix Quad (der Kleinste mit dem riesen Funfaktor)
Blade: msrX, 180 CFX, Blade 130S
Forza 450 mit VStabi, YGE-60, HK2221-8, geiles Teil :) )
Scale Bell 407 in 470er Grösse (immer noch nicht fertig.. :rolleyes:
Acrobat SE (jetzt ohne Paddel, mit FBL, einfach nur FUN)
Funke: DX8 V2

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »siro« (6. Juli 2014, 16:34)


Stanley

Profi

Beiträge: 838

Registrierungsdatum: 26. März 2013

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 6. Juli 2014, 20:10

Das Umschalten der 3 Modi ist von Hause aus (wie beim Safe des 350QX und nano qx) schon auf den Trainer/Bind-Druckknopf gelegt. Einfach Umstellen auf einen Kippschalter, der dann als Panikschalter gut erreichbar ist. Mit dem Safe müsste der Heli ja nun wirklich sehr stabil stehen.
Ich finde diese Rettungsfunktion oder Paniktaste noch immer prima und das einfach so ab Werk. Andere fummeln mit teuren Stabis von Mikodo & Co herum.

siro

Der mit der Conrad-Tüte

  • »siro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 782

Registrierungsdatum: 27. März 2013

Wohnort: Berlin

Hobbys: Auseinander nehmen und reingucken :-)

  • Nachricht senden

3

Montag, 12. Dezember 2016, 20:30

Schlechte Rotorblätter erwischt

Ich hab mal grad wieder den Blade 200 SR auf dem Tisch.

Irgendwie will der garnicht mehr richtig.

Er wabbelt und eiert unn kriegt keinen mehr hoch :rolleyes: Steigleistung ist extrem gering.

Erstmal Rotorwelle ausgebaut und geprüft. Einwandfrei.

Das rumgeeier kommt doch tatsächlich hauptsächlich von den "neuen" Rotorblättern von Xtreme....

so hab die Rotorblätter mal gewogen:
linkes Blatt 6,7 Gramm
rechtes Blatt 7,1 Gramm
oder umgekehrt ^^

Dann auf die Rotorwaage. :(
Ohje, Ohje, eigentlich sollte man die Dinger wegschmeissen.

Nachdem ich die abgenutzen, schon geflogenen, originalen Rotorblätter wieder drauf tat, sah die Welt schon wieder viel besser aus.
Die haben auch beide auf 0,1 Gramm genau das gleiche Gewicht. Jeweils 8,7 Gramm :thumbsup:

Aber der Hubi hat leider immer noch keine Steigleistung.
Dafür gibt es einen schönen Beitrag von dem "HeliErnst". In diesem Video wird beschrieben wie man die Motorleistung erhöhen kann.

https://www.youtube.com/watch?v=YrRnhdc563Q

Das wird dann morgen gleich mal ausprobiert.....
Grüße von Siro
-----------------
Inductrix Quad (der Kleinste mit dem riesen Funfaktor)
Blade: msrX, 180 CFX, Blade 130S
Forza 450 mit VStabi, YGE-60, HK2221-8, geiles Teil :) )
Scale Bell 407 in 470er Grösse (immer noch nicht fertig.. :rolleyes:
Acrobat SE (jetzt ohne Paddel, mit FBL, einfach nur FUN)
Funke: DX8 V2

Stanley

Profi

Beiträge: 838

Registrierungsdatum: 26. März 2013

  • Nachricht senden

4

Montag, 12. Dezember 2016, 21:33

Bis sich der Heli wieder wie zuvor auf Höhe dreht, würde ich am Motor-Gain erstmal nichts ändern. Wenn ich Lothar richtig zugehört habe, dann ist der Leistungsabfall plötzlich aufgetreten. Evt. sitzt das Antriebsritzel evt. zu stramm an dem großen Zahnrad oder der Motor schwächelt? Mit neuen Originalblättern geht´s bestimmt wieder wie zuvor.

Ähnliche Themen