Sie sind nicht angemeldet.

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Teamviewer

Statistik

  • Mitglieder: 191
  • Themen: 986
  • Beiträge: 13 293 (ø 5,67/Tag)
  • Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Mealmaker23

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Willkommen im Forum vom Heli - Team - Berlin - Brandenburg. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

molch

Immer Richtung Norden mit einem Compass

  • »molch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 823

Registrierungsdatum: 27. März 2013

Wohnort: Berlin Mitte

Beruf: Geld verdienen

Hobbys: Dafür ist das Feld zu klein.... ;)

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 14. Mai 2014, 20:22

Umbau Servernetzteil

Hallo zusammen,

ich habe mal wieder ein kleines Projekt gestartet und möchte über meine Erfahrungen berichten.

Ziel war es, ein neue Stromversorgen damit ich meine Lipos schneller laden kann. Ein weiteres Ziel war es, die Möglichkeit zu haben zwei Netzteil in Reihe zu schalten um die Leistung zu verdoppeln.
Mit mein jetziges Netzteil habe ich es nämlich nicht einmal geschafft, die 12S 3300mAh Lipos, mit 1C zu laden.
Also habe ich etwas das Netz durchsucht und bin auf einige Infos gestoßen. Leider ware alle Infos gleichmäßig über viele Seiten verteilt, so dass ich nicht einfach eine Referenz zu einer Seite hier reinstellen kann.
Auch stellt sich Probleme beim den ersten Tests ein, die ich auch beseitigen konnte.

Benötigtes Material für 2 Netzteile Leitung insgesamt 24V 1200W:
2x Fujitsu Siemens LITEON PS 3601-1F Output MAX 600 W +12,0V 50 A
4x Kondensator umgepolt 220nF 250V
ein paar Goldies
etwas Kabel, ...

Das ist der Originalzustand
index.php?page=Attachment&attachmentID=745

index.php?page=Attachment&attachmentID=746

Als ersten muss das Netzteil dazu gebracht werden, dass die 12V auch am Ausgang anliegen. Dazu müssen die Anschlüsse PSON_N und PSKILL mit Masse verbunden werden. Dieses habe ich direkt an den Lötpunkten der Leiterplatte durchgeführt.
index.php?page=Attachment&attachmentID=747

index.php?page=Attachment&attachmentID=748

Wenn man zwei oder mehr Netzteile zusammenschließen möchte, dann ist darauf zu achten den Ausgang potentialfrei zu schalten. Dazu ist eine Schraube zu entfernen und den Kontakt zu isolieren, denn sonst ist der Minus-Pol mit dem Gehäuse verbunden. Tut man das nicht und man schaltet zwei Netzteil in Reihe, kann es sehr leicht zu einem Kurzschluss kommen wenn sich die Gehäuse berühren.
index.php?page=Attachment&attachmentID=749

Weiter geht es in einem neuen Betrag....
Gruß Jörg

Compass Warp 360
Compass Atom 550

FPV Racing ist nichts anderes als Zerstörung auf raten. Aber es macht soo viel Spaß. :thumbup:
CTR 250er FPV Racer (Prototyp Nr.3)
CTR 180er FPV Racer (Prototyp Nr.1)
ZMR 250 FPV Racer Überbestand und wird somit verkauft
Esay Star II FPV mit ezUHF
Fatshark Dominator HD V2 mit Headtracker

Real Flight, Reflex XTR2, neXt, Hotprops, FPV Freerider
Graupner MX-20 - mit Spektrum Modul intern
FrSky Taranis X9D plus - mit ezUHF

molch

Immer Richtung Norden mit einem Compass

  • »molch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 823

Registrierungsdatum: 27. März 2013

Wohnort: Berlin Mitte

Beruf: Geld verdienen

Hobbys: Dafür ist das Feld zu klein.... ;)

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 14. Mai 2014, 20:26

Um eine vernünftige Kabelführung zu erreichen, habe ich mit einem Drehmel, oberhalb der Hochstromkontakte, den Bereich etwas freigelegt. Dann konnte ich den Ausgang mit Anschlusskabeln versehen.
index.php?page=Attachment&attachmentID=750

Alles wurde jetzt wieder zusammengebaut und es Stand der erste Test an.

Hier nun das erste Ergebnis:
1. Leise ist was anderes.... :/ Wer aber nun das eine Will, der muss das Andere mögen.
2. Netzteil liefert 12,5V am Ausgang
3. Das Cap-Touch Feld vom Robbe Power Peak I4 lässt sich kaum bedienen und reagiert unkontrolliert (schei..., ist das Ladegerät defekt???) Habe dann mit dem alte Netzteil getestet und da ist alles OK.

Bin dann etwas in mich gegangen und habe überlegt was das sein kann... Mein erster Gedanke war, da ich den Ausgang potentialfrei geschaltet habe, kann es sein das eine überlagerte Wechselspannung auf dem Ausgang anliegt. Diese könnte nämlich vom Schwingkreis des Schaltnetzteils stammen.
Da es hier um das Filtern der Oberwellen handelt, benötigt man keine großen Kapazitäten aber die Spannung kann sehr hoch sein. Das würde auch die Auswirkung auf das Cap-Touch erklären. Also 2 Kondensatoren gegen das Gehäusen, um diese Spannung zu filtern.
(Die Lötstellen sehen jetzt nicht mehr so aus!!!)
index.php?page=Attachment&attachmentID=751

Diese Maßnahme hat genau das gewünschte Ergebnis gebracht. Robbe Lader lässt sich wieder ganz normal bedienen!!! :)
Erstes Netzteil ist nun fertig!
index.php?page=Attachment&attachmentID=752

Der Umbau des Zweiten folgt dann die Tage.
Nun habe ich das nächste Problem... Wohin mit all der Power ohne entsprechende Ladetechnik?!?! Den Rest und das was demnächst kommt, könnt Ihr euch an zwei Fingern abzählen ;)
Gruß Jörg

Compass Warp 360
Compass Atom 550

FPV Racing ist nichts anderes als Zerstörung auf raten. Aber es macht soo viel Spaß. :thumbup:
CTR 250er FPV Racer (Prototyp Nr.3)
CTR 180er FPV Racer (Prototyp Nr.1)
ZMR 250 FPV Racer Überbestand und wird somit verkauft
Esay Star II FPV mit ezUHF
Fatshark Dominator HD V2 mit Headtracker

Real Flight, Reflex XTR2, neXt, Hotprops, FPV Freerider
Graupner MX-20 - mit Spektrum Modul intern
FrSky Taranis X9D plus - mit ezUHF

Fettbemme

Herr des Compass - oder doch "Compasse" ;)

Beiträge: 1 739

Registrierungsdatum: 27. März 2013

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 15. Mai 2014, 05:34

Ein schöner Bericht :freu
Vor einer Entscheidung in Sachen Ladetechnik stehe ich wohl über kurz oder lang auch noch ...
Da werde ich ggf. auch auf ein Servernetzteil zurückgreifen denke ick.


:danke für die Ausführliche Anleitung :drinks
Gruß
Dustin

------------------

Logo 550SX
Logo 700
VBar Control
RealFlight 7.5

-----------------
http://www.brandenburger-mfv.de/

onkeltom

Anfänger

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 11. Juni 2014

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 31. Juli 2014, 06:10

Hallo zusammen,

ich hab gestern auch solch ein ServerNT umgebaut und der Lüfter ist echt laut :-( Anschliessend habe ich mit den Pins Fanspeed und Fan_C experimentiert, in der Hoffnung damit die Lüfterdrehzahl reduzieren zu können. Bisher habe ich diese Anschlüsse aber nur kurz testweise an Masse gelegt. Was aber keinerlei Änderung brachte...weiß hier vllt. jemand, was ich noch probieren könnte ? Fanspeed an +5V oder +12V legen, oder Fanspeed und Fan_C miteinander verbinden ?

Gruß.
Thomas

Fettbemme

Herr des Compass - oder doch "Compasse" ;)

Beiträge: 1 739

Registrierungsdatum: 27. März 2013

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 31. Juli 2014, 08:47

Hallo zusammen,

ich hab gestern auch solch ein ServerNT umgebaut und der Lüfter ist echt laut :-( Anschliessend habe ich mit den Pins Fanspeed und Fan_C experimentiert, in der Hoffnung damit die Lüfterdrehzahl reduzieren zu können. Bisher habe ich diese Anschlüsse aber nur kurz testweise an Masse gelegt. Was aber keinerlei Änderung brachte...weiß hier vllt. jemand, was ich noch probieren könnte ? Fanspeed an +5V oder +12V legen, oder Fanspeed und Fan_C miteinander verbinden ?

Gruß.
Thomas



Hallo Thomas

Erstmal ein freundliches "Hallo" hier im Forum :D
Du hast recht ... der Lüfter is wirklich laut und dreht extrem.
Es gibt eine Möglichkeit den Lüfter zu "drosseln" - dazu muss man 2 Pins verbinden.
Ich weiß leider nicht mehr genau welche - dazu kann uns Molch aka. Jörg aber sicher nochmal was sagen ?(
Gruß
Dustin

------------------

Logo 550SX
Logo 700
VBar Control
RealFlight 7.5

-----------------
http://www.brandenburger-mfv.de/

molch

Immer Richtung Norden mit einem Compass

  • »molch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 823

Registrierungsdatum: 27. März 2013

Wohnort: Berlin Mitte

Beruf: Geld verdienen

Hobbys: Dafür ist das Feld zu klein.... ;)

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 31. Juli 2014, 15:35

Ich habe mal gedacht, ich hätte eine Lösung aber diese hat sich dann leider als falsch rausgestellt. Wenn mal wieder etwas schlechtes Wetter ist, dann will ich das Thema aber noch einmal angehen.
Gruß Jörg

Compass Warp 360
Compass Atom 550

FPV Racing ist nichts anderes als Zerstörung auf raten. Aber es macht soo viel Spaß. :thumbup:
CTR 250er FPV Racer (Prototyp Nr.3)
CTR 180er FPV Racer (Prototyp Nr.1)
ZMR 250 FPV Racer Überbestand und wird somit verkauft
Esay Star II FPV mit ezUHF
Fatshark Dominator HD V2 mit Headtracker

Real Flight, Reflex XTR2, neXt, Hotprops, FPV Freerider
Graupner MX-20 - mit Spektrum Modul intern
FrSky Taranis X9D plus - mit ezUHF

mario_ym

Anfänger

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 9. August 2014

  • Nachricht senden

7

Samstag, 9. August 2014, 18:18

Hallo,

ich habe heute auch so ein Netzteil in Betrieb genommen. Es stellt im Leerlauf ca. 12.5V zur Verfügung. Hat schonmal jemand eine Möglichkeit gefunden die Ausgangsspannung etwas höher zu stellen ?
Mir ist nur aufgefallen, dass der Lüfter auf maximale Drehzahl geht, wenn man den Pin Fan_C mit +12V verbindet. Dreht der bei hoher Dauerlast irgendwann automatisch hoch ?

viele Grüße
Mario

molch

Immer Richtung Norden mit einem Compass

  • »molch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 823

Registrierungsdatum: 27. März 2013

Wohnort: Berlin Mitte

Beruf: Geld verdienen

Hobbys: Dafür ist das Feld zu klein.... ;)

  • Nachricht senden

8

Samstag, 9. August 2014, 22:14

Ich habe es noch nicht benötigt die Spannung zu erhöhen, wenn dann schalte ich 2 Netzteile von denen in Reihe. Sorry das ich dir diesbezüglich erstmal nicht weiterhelfen kann.
Gruß Jörg

Compass Warp 360
Compass Atom 550

FPV Racing ist nichts anderes als Zerstörung auf raten. Aber es macht soo viel Spaß. :thumbup:
CTR 250er FPV Racer (Prototyp Nr.3)
CTR 180er FPV Racer (Prototyp Nr.1)
ZMR 250 FPV Racer Überbestand und wird somit verkauft
Esay Star II FPV mit ezUHF
Fatshark Dominator HD V2 mit Headtracker

Real Flight, Reflex XTR2, neXt, Hotprops, FPV Freerider
Graupner MX-20 - mit Spektrum Modul intern
FrSky Taranis X9D plus - mit ezUHF