Sie sind nicht angemeldet.

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Teamviewer

Statistik

  • Mitglieder: 187
  • Themen: 980
  • Beiträge: 13 273 (ø 6,52/Tag)
  • Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Logo600SR

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Willkommen im Forum vom Heli - Team - Berlin - Brandenburg. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Stanley

Profi

  • »Stanley« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 837

Registrierungsdatum: 26. März 2013

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 2. Januar 2014, 15:55

MSH Brain, Compass Tracx, ikon

Dank V-Stabi haben die ewigen Schwebeübungen endlich mal ein Ende und damit ist Stanley auf Anhieb vom Seitenflug in den ersten Rundflug gelangt. Die Schieberegler in der Software für Scale-Flug waren dabei spürbar hilfreich.
Die für den Fluganfänger oft brenzliche Roll-Funktion konnte dabei erstmal etwas vernachlässigt werden. Als der Heli dann mit der Nase auf mich zu flog, habe ich leider doch falsch reagiert und ihn auf die Seite gekippt.
Immerhin sah das mit dem 300er mit der Hilfe dieses Assistenten schon etwas nach Flugbewegung an zwei Sonntagen aus.
Nach sehr vielem Gestöber im Netz, wird jetzt die nächste Stufe der angebotenen Assistenten ausprobiert, weil Mikado keine Weiterentwicklung anbietet.
MSH Brain, Compass Traxc, Icon ... sind 3 verschiedene Namen für ein identisches Produkt. Funzt beliebig mit der Software von MSH.
Die Grundfunktionen-Setup sind logischerweise bei allen Systemen gleich aufgebaut.
Beim Brain sind bei Bedarf zusätzliche Assistenten für Schwebehilfe und Auto-Level/self-level abrufbar. Bin von zahlreichen Videos begeistert, wo das Brain auch zum Üben für 3D-Figuren in freier Landschaft verbaut ist. Ein Schnipp und der Heli steht wieder gerade auf dem Kopf. Nur Pitch und Heck müssen den Rest (im Sinne einer Rettungsfunktion) übernehmen. Bailout wird diese Funktion genannt. Pilotbrain out geht aber auch. ^^
Habe die Deutsche Anleitung ausgedruckt und werde das einfach mal am 300X ausprobieren.
Mit dem ersten warmen Sonnenstrahl wird dann auch der KDS450 artgerecht bestückt sein. Vielleicht ist das Ziel zu hoch gesteckt, ihn absturzfrei durch die nächste Saison zu fliegen. Ein Versuch ist´s wert.

Einige Kommentare erahne ich auch hier schon jetzt wieder ... die stehen aber schon mehrfach woanders. :P
Mir geht es hier auch mehr um das Kennenlernen von neu entwickelten Sensoren, (Höhensensoren, Beschleunigungssensoren u.a.) deren Leistungsfähigkeit weit über den "nur" künstlichen Horizont hinausgehen und preislich erschwinglicher sind als die Systeme von Helicommand mit seinem untauglichen Optiktaster oder dem viel teureren Skookum.
Das große Ziel ist letztlich ein schöner Scale-Heli und bei dem ist´s mir gerade recht, wenn er mit autolevel wie ein Koax fliegt.

By the way: Der Chinesische Rettungsheli mit den heutigen Bildern aus der Antarktis ist sogar ein Koax-Heli.

Geklautes Bild (wird gleich wieder gelöscht)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Stanley« (2. Januar 2014, 16:05)


Shorty309

Herr des Schwebens

Beiträge: 169

Registrierungsdatum: 27. März 2013

Wohnort: Nauen

Beruf: Malermeister

Hobbys: Modellbau

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 2. Januar 2014, 16:04

Zitat

Dank V-Stabi haben die ewigen Schwebeübungen endlich mal ein Ende und damit ist Stanley auf Anhieb vom Seitenflug in den ersten Rundflug gelangt. Die Schieberegler in der Software für Scale-Flug waren dabei spürbar hilfreich.
Die für den Fluganfänger oft brenzliche Roll-Funktion konnte dabei erstmal etwas vernachlässigt werden. Als der Heli dann mit der Nase auf mich zu flog, habe ich leider doch falsch reagiert und ihn auf die Seite gekippt.
Immerhin sah das mit dem 300er mit der Hilfe dieses Assistenten schon etwas nach Flugbewegung an zwei Sonntagen aus.
Nach sehr vielem Gestöber im Netz, wird jetzt die nächste Stufe der angebotenen Assistenten ausprobiert, weil Mikado keine Weiterentwicklung anbietet.
MSH Brain, Compass Traxc, Icon ... sind 3 verschiedene Namen für ein identisches Produkt. Funzt beliebig mit der Software von MSH.
Die Grundfunktionen-Setup sind logischerweise bei allen Systemen gleich aufgebaut.
Beim Brain sind bei Bedarf zusätzliche Assistenten für Schwebehilfe und Auto-Level/self-level abrufbar. Bin von zahlreichen Videos begeistert, wo das Brain auch zum Üben für 3D-Figuren in freier Landschaft verbaut ist. Ein Schnipp und der Heli steht wieder gerade auf dem Kopf. Nur Pitch und Heck müssen den Rest (im Sinne einer Rettungsfunktion) übernehmen. Bailout wird diese Funktion genannt. Pilotbrain out geht aber auch. ^^
Habe die Deutsche Anleitung ausgedruckt und werde das einfach mal am 300X ausprobieren.
Mit dem ersten warmen Sonnenstrahl wird dann auch der KDS450 artgerecht bestückt sein. Vielleicht ist das Ziel zu hoch gesteckt, ihn absturzfrei durch die nächste Saison zu fliegen. Ein Versuch ist´s wert.

Einige Kommentare erahne ich auch hier schon jetzt wieder ... die stehen aber schon mehrfach woanders. :P
Mir geht es hier auch mehr um das Kennenlernen von neu entwickelten Sensoren, deren Leistungsfähigkeit weit über den "nur" künstlichen Horizont hinausgehen und preislich erschwinglicher sind als die Systeme von Helicommand mit seinem untauglichen Optiktaster oder dem viel teureren Skookum.
Das große Ziel ist letztlich ein schöner Scale-Heli und bei dem ist´s mir gerade recht, wenn er mit autolevel wie ein Koax fliegt.

By the way: Der Chinesische Rettungsheli mit den heutigen Bildern aus der Antarktis ist sogar ein Koax-Heli.



Hey Stanley,
Ich finde es echt top das du dich mit allem beschäftigst und auch vergleichst, aber bitte lerne doch erstmal draußen nen Rundflug und dann verbesser deine Teile dadurch lernst du nich fliegen .




Gesendet vom iPhone
T-Rex 250 mit Paddel ( kleine Hallenbiene )
Goblin 500 mit Vstabi :sabber :sabber
Goblin 380 ( bringt der Weihnachtsmann )

Funke:
DX8 :P




Stanley

Profi

  • »Stanley« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 837

Registrierungsdatum: 26. März 2013

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 2. Januar 2014, 16:10

@shorty: Vielleicht war der Text etwas zu lang. Bitte einfach nur den letzten Teil nochmal lesen. Vielleicht hilft´s :no
Den Rundflug draußen habe ich schon längst absturzfrei erledigt. Looping folgt auch bald :freu

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Stanley« (2. Januar 2014, 16:20)


Lackmann

Klassensprecher

Beiträge: 1 860

Registrierungsdatum: 27. März 2013

Wohnort: Glienicke / Nordbahn

Beruf: Beamter

Hobbys: wenige, aber viel Interessen!! Aber auf keinen Fall Modell"BAU" :)

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 2. Januar 2014, 16:19

Stefan ist und bleibt eben ein hoffnungsloser Fall! :)


Vom iPhone gesendet
Gruß
Frank


--------------------------------------------------------
TDR - Rigid mit "Wackelkopf" :sabber :freu
Goblin 380
Blade 180 cfx
Blade MCPx BL "Volltuning" - eine kleine Kampfmaschine.

Nuri C-Ray 180
Blade MSr
Micro MQX Quadcopter

Mikado VBC
Futaba T14SG, die auch "Speck drum" hat ^^
Simulator: Realflight 7.5

135erHeli

Hab von nix ne Ahnung

Beiträge: 711

Registrierungsdatum: 28. März 2013

Wohnort: Spandau bei Berlin

Beruf: Kundenbetreuer

Hobbys: Modellbau,IT,Linux,Grillen,Bier :)

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 2. Januar 2014, 16:19

Stefan es ist ja super das du verschiedene Systeme Probieren möchtest,nur stellt sich mir die frage was erwartest oder stellst du für anforderungen du an dein Wunschsystem stellst.
Gruss Jens

T-Rex 450Pro FBL mit CC3D
Protos Max 800
Funjet HET 2W20,80A ESC
Decathlon Nitro
Thun 2,5ccm Nitro
MPX Blizzard

Controlled by Graupner MZ24

Miss Geico 24"
XRAY N18MT
Controlled by Futaba 3PK


Sims: Realflightg 7,5,neXt

Mein Blog

Stanley

Profi

  • »Stanley« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 837

Registrierungsdatum: 26. März 2013

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 2. Januar 2014, 16:26

Hoi Jens,
na das klingt schon besser :D
Bin mit dem V-Stabi total glücklich und zum Lernen ist das absolut in Ordnung. Hätte mir nur ein V-Stabi mit autolevel für draußen gewünscht. Natürlich in ausreichender Höhe und nicht kurz vor dem Boden.

Lackmann

Klassensprecher

Beiträge: 1 860

Registrierungsdatum: 27. März 2013

Wohnort: Glienicke / Nordbahn

Beruf: Beamter

Hobbys: wenige, aber viel Interessen!! Aber auf keinen Fall Modell"BAU" :)

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 2. Januar 2014, 16:27

Zitat

Stefan es ist ja super das du verschiedene Systeme Probieren möchtest,nur stellt sich mir die frage was erwartest oder stellst du für anforderungen du an dein Wunschsystem stellst.


Ich denke ein absturzsicheres, in allen Situationen rettbares und rundflugsicheres System.
Eine sogenannte Eierlegendewollmilchsau. :) ;)


Vom iPhone gesendet
Gruß
Frank


--------------------------------------------------------
TDR - Rigid mit "Wackelkopf" :sabber :freu
Goblin 380
Blade 180 cfx
Blade MCPx BL "Volltuning" - eine kleine Kampfmaschine.

Nuri C-Ray 180
Blade MSr
Micro MQX Quadcopter

Mikado VBC
Futaba T14SG, die auch "Speck drum" hat ^^
Simulator: Realflight 7.5

Stanley

Profi

  • »Stanley« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 837

Registrierungsdatum: 26. März 2013

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 2. Januar 2014, 16:45

so ein Quatsch! Bitte lese auch du den letzten Teil da oben nochmal. ... und manches Denken vor dem Schreiben kann so verkehrt auch nicht sein.

Lackmann

Klassensprecher

Beiträge: 1 860

Registrierungsdatum: 27. März 2013

Wohnort: Glienicke / Nordbahn

Beruf: Beamter

Hobbys: wenige, aber viel Interessen!! Aber auf keinen Fall Modell"BAU" :)

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 2. Januar 2014, 16:56

Zitat

so ein Quatsch! Bitte lese auch du den letzten Teil da oben nochmal. ... und manches Denken vor dem Schreiben kann so verkehrt auch nicht sein.


Ich verstehe auch immer nicht so richtig, was Du eigentlich möchtest, Stefan.
Deine Aussagen sind manchmal etwas diffus.
Willst Du einen Scaleheli, der fliegt wie ein Koax, oder willst Du richtig fliegen lernen?
Beides zusammen wird schwer werden.



Vom iPhone gesendet
Gruß
Frank


--------------------------------------------------------
TDR - Rigid mit "Wackelkopf" :sabber :freu
Goblin 380
Blade 180 cfx
Blade MCPx BL "Volltuning" - eine kleine Kampfmaschine.

Nuri C-Ray 180
Blade MSr
Micro MQX Quadcopter

Mikado VBC
Futaba T14SG, die auch "Speck drum" hat ^^
Simulator: Realflight 7.5

Phoneman

der mit der Schwerkraft kämpft

Beiträge: 566

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2013

Wohnort: Neu-Lindenberg

Hobbys: alles was mit Technik zu tun hat und versuchen Heli zu fliegen

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 2. Januar 2014, 17:10

Ich denke Stefan möchte einfach die Möglichkeiten die die Technik bietet nutzen, ich hatte nach meine ersten Absturz auch ein langes Gepräch mit einem Profi aus Fredersdorf, der hat mich erstmal zurechtgerückt und mich gefragt was ich eigentlich will.
Dabei habe ich das erste mal verstanden wie ein Heli so zu handhaben ist und das man das Fliegen wie auch andere Sache eben durch elendiges üben lernen muss, an dieser stelle hat er mir auch das Helicommand erklärt und ich war begeistert. Mitlerweile bin ich durch Euch ja nun noch ein wenig schlauer und habe für mich entschieden das ich es von der Piecke auf lernen will (wenns auch schwer fällt, und meine Geduld strapaziert) deshalb der Paddelheli. Wenn Stefan seine Flugstunden eben mit Unterstützung der Elektronik absolvieren will denke ich ist das auch ein Weg, zumal die Systeme ja auch von der Technikseite unwarscheinlich spannend sind, ich sehe hier eigentlich weniger ein Problem. Assistenzsysteme begegnen uns doch überall und warum soll man sie nicht nutzen.

Gruß Frank
Top Down GR-24-Pro 3xG
T-Rex 500 CF UH-60 Blackhawk NAZA H
KDS Chase 360
Bavarian Demon Axon
Goblin Fireball GR-18-Pro 3xG
Graupner Heim 3D + Alpha 110 FPV
AQ370 Hexacopter Naze 32 Fli
p

DJI Mavic air


Graupner MX 20
neXt

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Phoneman« (3. Januar 2014, 23:03)


Fettbemme

Herr des Compass - oder doch "Compasse" ;)

Beiträge: 1 739

Registrierungsdatum: 27. März 2013

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 2. Januar 2014, 17:35

Ein ewiger Schrauber und Bastler unser Stefan :thumbsup:
Ansich finde ich das, was Du nun tun willst, echt gut !
Man muss definitiv offen für Neues sein , und auch hier und dort immer mal was probieren. Auch denke ich kommt Dir sicher zugute, dass Du im Hinterkopf hast "jemand" rettet Dich im Fall der Fälle.
Da bin ich schon sehr gespannt für welches System Du dich entscheiden wirst!

Du schreibst oben das dein Rundflug draußen schon erledigt wäre ..?!? Bald ein Looping ansteht :huh: ??
Wo hast Du seit der VStabi Nutzung diese ganzen Flugstunden absolviert?? Verstehe mich um Himmels Willen nicht falsch mein Leiber, aber zum sicheren Rundflug fehlt weitaus mehr als 1-10 Runden mal ohne Abturz im Kreis geflogen zu sein.
Auch ein Looping erlaubt nicht wirklich Fehler im Flug... da muss alles sitzen.
Ich hoffe Du weißt was ich sagen will !? Deine Fortschritte in der Halle mit dem 300X sieht man , und Du bist auf dem richtigen Weg. Von einer sauberen Kurve / sauberem Nasenschweben bist Du aber leider noch etwas entfernt. Demzufolge auch voim Looping.. :)
Nimm Dir die Zeit , und sei nicht so ungeduldig! Step by Step - und nicht nach dem 2ten Schritt anfangen zu Rennen.

Ich hoffe trotzdem Du hälst uns hier auf dem Laufenden für was Du Dich entscheidest und lässt uns an deinen Infos teilhaben :thumbsup:
Drücke dem 300X und Dir die Daumen für den Looping :S
Gruß
Dustin

------------------

Logo 550SX
Logo 700
VBar Control
RealFlight 7.5

-----------------
http://www.brandenburger-mfv.de/

Lackmann

Klassensprecher

Beiträge: 1 860

Registrierungsdatum: 27. März 2013

Wohnort: Glienicke / Nordbahn

Beruf: Beamter

Hobbys: wenige, aber viel Interessen!! Aber auf keinen Fall Modell"BAU" :)

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 2. Januar 2014, 17:38

Zitat

Ich denke Stefan möchte einfach die Möglichkeiten die die Technik bietet nutzen, ich hatte nach meine ersten Absturz auch ein langes Gepräch mit einem Profi aus Fredersdorf, der hat mich erstmal zurechtgerückt und mich gefragt was ich eigentlich will.
Dabei habe ich das erste mal verstanden wie ein Heli so zu handhaben ist und das man das Fliegen wie auch andere Sache eben durch elendiges üben lernen muss, an dieser stelle hat er mir auch das Helicommand erklärt und ich war begeistert. Mitlerweile bin ich durch Euch ja nun noch ein wenig schlauer und habe für mich entschieden das ich es von der Piecke auf lernen will (wenns auch schwer fällt, und meine Gedult strapaziert) deshalb der Paddelheli. Wenn Stefan seine Flugstunden eben mit Unterstützung der Elektronik absolvieren will denke ich ist das auch ein Weg, zumal die Systeme ja auch von der Technikseite unwarscheinlich spannend sind, ich sehe hier eigentlich weniger ein Problem. Assistenzsysteme begegnen uns doch überall und warum soll man sie nicht nutzen.

Gruß Frank


Im Großen und Ganzen ist dagegen ja auch nichts zu sagen.
Das Problem ist ja nur, das kein System der Welt Dir das Fliegen und Steuern abnehmen kann.
Es wird zwar viel geworben mit Rettungssystemen und was weiß ich alles - nur halten diese Systeme auch DAS was sie versprechen?
Videos usw. dienen ja auch oft zu Werbezwecken - da sieht das immer alles sehr schön und einfach aus, um auch den blutigen Anfänger in Versuchung zu führen.
Zumal sich die Firmen sowas auch meist teuer bezahlen lassen.
Des weiteren so im Eifer des Gefechts die Rettungsfunktion auszulösen, dürfte auch nicht immer möglich sein.
Bei meinem Goblincrash im Sommer, wäre ich nicht in der Lage gewesen, auch nur ansatzweise einen Schalter umzulegen.
Der war in Bruchteilen von Sekunden unten.
Aber jeder hat da sicherlich einen anderen Anspruch.
Tatsache ist aber, dass Dir kein System das Fliegen beibringen kann.


Vom iPhone gesendet
Gruß
Frank


--------------------------------------------------------
TDR - Rigid mit "Wackelkopf" :sabber :freu
Goblin 380
Blade 180 cfx
Blade MCPx BL "Volltuning" - eine kleine Kampfmaschine.

Nuri C-Ray 180
Blade MSr
Micro MQX Quadcopter

Mikado VBC
Futaba T14SG, die auch "Speck drum" hat ^^
Simulator: Realflight 7.5

Phoneman

der mit der Schwerkraft kämpft

Beiträge: 566

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2013

Wohnort: Neu-Lindenberg

Hobbys: alles was mit Technik zu tun hat und versuchen Heli zu fliegen

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 2. Januar 2014, 18:04

letztendlich sind die anderen Systeme ja auch nur normale Stabisysteme, nur eben mit ein paar Zusatzfunktionen und wenn man zum annähernd selben Preis eines V-STabi auch ein NAZA H bekommt warum soll man es nicht mal probieren, andere Mütter haben auch schöne Töchter.Ihr habt eben alle sehr gute Erfahrungen mit den V-Stabi oder eben andere Erfahrungen mit dem Beast gemacht, vielleicht ist es aber gut trotzdem mal was anderes auszuprobieren, leider fehlt mir das Wissen um tiefer in der Materie zu wühlen, aber ich arbeite dran, das ändert natürlich nix an der Tatsache das man um das Üben nicht drumrum kommt.
Top Down GR-24-Pro 3xG
T-Rex 500 CF UH-60 Blackhawk NAZA H
KDS Chase 360
Bavarian Demon Axon
Goblin Fireball GR-18-Pro 3xG
Graupner Heim 3D + Alpha 110 FPV
AQ370 Hexacopter Naze 32 Fli
p

DJI Mavic air


Graupner MX 20
neXt

Stanley

Profi

  • »Stanley« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 837

Registrierungsdatum: 26. März 2013

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 6. Februar 2014, 23:38

Hat jemand schon Infos aus Nuremburg? Wo auch immer das ist ...
Naza H hat sich wohl nicht durchgesetzt und Brain ist nach dem Lizenzenzug für Compass mit Tracx wieder der Alleinanbieter.
Wenn es außer neuen Sensoren und einem Softwareupdate keine Neuigkeiten gibt, dann bestelle ich das Brain und V-Stabi fliegt in hohem Bogen raus.
Habe leider noch keine geeignete Kaufquelle gefunden.

Fettbemme

Herr des Compass - oder doch "Compasse" ;)

Beiträge: 1 739

Registrierungsdatum: 27. März 2013

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

15

Freitag, 7. Februar 2014, 05:28

Dann greife ich dir gerne unter die Arme , in der Hoffnung ein VStabi abgreifen zu können :P

http://www.litronics2000.de/shop/hubschr…CFTMPtAod5moAHw

198€ inkl. Versand

Oder aber für 199€ inkl. Versand

http://www.rcheli-store.de/V-Stabi-Flyba…c=19464&p=19464
Gruß
Dustin

------------------

Logo 550SX
Logo 700
VBar Control
RealFlight 7.5

-----------------
http://www.brandenburger-mfv.de/

Stanley

Profi

  • »Stanley« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 837

Registrierungsdatum: 26. März 2013

  • Nachricht senden

16

Freitag, 7. Februar 2014, 07:37

Ich dachte eher an einen Modellbauladen, wo sich jemand damit auskennt und ggf. support anbieten kann.

135erHeli

Hab von nix ne Ahnung

Beiträge: 711

Registrierungsdatum: 28. März 2013

Wohnort: Spandau bei Berlin

Beruf: Kundenbetreuer

Hobbys: Modellbau,IT,Linux,Grillen,Bier :)

  • Nachricht senden

17

Freitag, 7. Februar 2014, 07:50

Stefan warum das Tracx? Im bereich Selfleveling und Emergency Switch hat das HC3SX die Nase weit vorn und der Suppport soll von Bavarian auch ganz gut sein.

Alternativ könnte man ja zur guten alten Schlüter Methode greifen was das Selfleveling betrifft :smilie-happy:
Gruss Jens

T-Rex 450Pro FBL mit CC3D
Protos Max 800
Funjet HET 2W20,80A ESC
Decathlon Nitro
Thun 2,5ccm Nitro
MPX Blizzard

Controlled by Graupner MZ24

Miss Geico 24"
XRAY N18MT
Controlled by Futaba 3PK


Sims: Realflightg 7,5,neXt

Mein Blog

Fettbemme

Herr des Compass - oder doch "Compasse" ;)

Beiträge: 1 739

Registrierungsdatum: 27. März 2013

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

18

Freitag, 7. Februar 2014, 08:06

Zitat

Ich dachte eher an einen Modellbauladen, wo sich jemand damit auskennt und ggf. support anbieten kann.



Mhhh diese sind ja mehr und mehr rar gesät...
Saufenviel ? Helishop-Berlin?
Ggf werken spielen schenken ?

Den typischen Modellbauladen um die Ecke gibt's glaube ich kaum noch :(
Gruß
Dustin

------------------

Logo 550SX
Logo 700
VBar Control
RealFlight 7.5

-----------------
http://www.brandenburger-mfv.de/

Stanley

Profi

  • »Stanley« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 837

Registrierungsdatum: 26. März 2013

  • Nachricht senden

19

Freitag, 7. Februar 2014, 10:14

Die Berliner Händler glänzen mit völliger Unfähigkeit und ausgeprägter Ahnungslosigkeit in Sachen MSH-Brain. Im Jötunsteig wusste man noch nichtmal was das ist. Nie gehört!

Die Rettung kommt also nun von der Küste. Hatte gerade ein sehr nettes und ausführliches Gespräch mit Herrn Claushen in Delmenhorst.
www.kalibah.de

Um ca. 10 Tage Geduld wurde gebeten, damit die aktuelle Version nach der Messe geliefert werden kann.

Vorfreudige Grüße
Stefan

Fettbemme

Herr des Compass - oder doch "Compasse" ;)

Beiträge: 1 739

Registrierungsdatum: 27. März 2013

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

20

Freitag, 7. Februar 2014, 10:21

Zitat

Die Berliner Händler glänzen mit völliger Unfähigkeit und ausgeprägter Ahnungslosigkeit in Sachen MSH-Brain. Im Jötunsteig wusste man noch nichtmal was das ist. Nie gehört!

Die Rettung kommt also nun von der Küste. Hatte gerade ein sehr nettes und ausführliches Gespräch mit Herrn Claushen in Delmenhorst.
www.kalibah.de

Um ca. 10 Tage Geduld wurde gebeten, damit die aktuelle Version nach der Messe geliefert werden kann.

Vorfreudige Grüße
Stefan



Na das klingt doch gut !
Das etablierte Händler aber nix von gehört haben ist ein Unding ... Geht ja garnicht.

10 Tage ... Ich schmeiß Geld in die vStabi Dose ;)
Gruß
Dustin

------------------

Logo 550SX
Logo 700
VBar Control
RealFlight 7.5

-----------------
http://www.brandenburger-mfv.de/

Ähnliche Themen