Sie sind nicht angemeldet.

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Teamviewer

Statistik

  • Mitglieder: 194
  • Themen: 987
  • Beiträge: 13 299 (ø 5,42/Tag)
  • Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Holgers

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Willkommen im Forum vom Heli - Team - Berlin - Brandenburg. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Stanley

Profi

  • »Stanley« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 838

Registrierungsdatum: 26. März 2013

  • Nachricht senden

61

Donnerstag, 18. April 2013, 09:03

Mit den neuen Akkus (mylipo 480 mAh) sind locker 7 Minuten für 3D-Freaks und 8 Minuten für Besenstielflieger zu erreichen.

Plextor

Profi

Beiträge: 707

Registrierungsdatum: 24. März 2013

  • Nachricht senden

62

Donnerstag, 18. April 2013, 18:53

So schön wie der kleine auch ist , bleibt erstmal auf Eis. Muss mir überlegen ob ich noch viel Geld da reinstecke oder nicht . Machmal möchte man sich nicht ausrechnen was man für das schöne Hobby ausgegeben hat.
-------------------------

Wenn Du tot bist dann weist du nicht das du tot bist , ist nur schlimm für die anderen .... genau verhält es sich wenn du blöd bist !

molch

Immer Richtung Norden mit einem Compass

Beiträge: 823

Registrierungsdatum: 27. März 2013

Wohnort: Berlin Mitte

Beruf: Geld verdienen

Hobbys: Dafür ist das Feld zu klein.... ;)

  • Nachricht senden

63

Donnerstag, 18. April 2013, 19:30

Stefan, hast du mal die Restkapazität nach 8 Minuten gemessen?
Gruß Jörg

Compass Warp 360
Compass Atom 550

FPV Racing ist nichts anderes als Zerstörung auf raten. Aber es macht soo viel Spaß. :thumbup:
CTR 250er FPV Racer (Prototyp Nr.3)
CTR 180er FPV Racer (Prototyp Nr.1)
ZMR 250 FPV Racer Überbestand und wird somit verkauft
Esay Star II FPV mit ezUHF
Fatshark Dominator HD V2 mit Headtracker

Real Flight, Reflex XTR2, neXt, Hotprops, FPV Freerider
Graupner MX-20 - mit Spektrum Modul intern
FrSky Taranis X9D plus - mit ezUHF

135erHeli

Hab von nix ne Ahnung

Beiträge: 711

Registrierungsdatum: 28. März 2013

Wohnort: Spandau bei Berlin

Beruf: Kundenbetreuer

Hobbys: Modellbau,IT,Linux,Grillen,Bier :)

  • Nachricht senden

64

Donnerstag, 18. April 2013, 19:38

Ingo denk einfach ma an die Piccolos die Teile haben ein haufen geld gefressen aber flogen auch nicht viel besser wie Standart :)


Sent from my iPhone using Tapatalk
Gruss Jens

T-Rex 450Pro FBL mit CC3D
Protos Max 800
Funjet HET 2W20,80A ESC
Decathlon Nitro
Thun 2,5ccm Nitro
MPX Blizzard

Controlled by Graupner MZ24

Miss Geico 24"
XRAY N18MT
Controlled by Futaba 3PK


Sims: Realflightg 7,5,neXt

Mein Blog

Stanley

Profi

  • »Stanley« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 838

Registrierungsdatum: 26. März 2013

  • Nachricht senden

65

Donnerstag, 18. April 2013, 22:57

Bin dann wohl der einzige Schutzbeauftragte des 130x.
Kenne die Zeit der Piccolos nicht. Entspricht denn der technische Standard des 130 nicht eher einem vollwertigen Heli?

Für die von uns verschuldeten Abstürze kann der Heli nichts und die Reparaturkosten halten sich in vergleichbar günstigen Grenzen. Als wir uns die Helis fast unmittelbar nach dem Erstverkauf zugelegt haben, lagen noch keine Erfahrungswerte für die Auswahl an falschen oder richtigen Teilen aus dem enorm vielfältigen Teile- und Tuningangebot vor. Mag sein, dass der mcpx etwas mehr aushält. Mir ist er zu fipsig. Jegliche Klasse über dem 130x (mit der Ausstattung eines vollwertigen Helis) hätte nach einem Crash ganz andere Reparaturkosten aufgerufen.
Nach heutigen Erkenntnissen reicht das Auswechseln des Kegelzahnrades im Hauptantrieb gegen ein Metallzahnrad für 14,- Euro und 5 Minuten Bastelzeit. Etwas handwerkliche Pflege der Servos ... das war´s dann aber auch schon. Vielcrasher könnten ein Heck für 22,- Euro gebrauchen.
Jegliches Alutuning (mit Ausnahme des Heckhrahmens) ist kostenmäßig vermeidbar und fataler Unsinn.

Stanley

Profi

  • »Stanley« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 838

Registrierungsdatum: 26. März 2013

  • Nachricht senden

66

Freitag, 19. April 2013, 01:16

Stefan, hast du mal die Restkapazität nach 8 Minuten gemessen?


Die vom Akku oder die von meinem Standvermögen nach 8 Minuten ? Werd´s am Sonntag ohne Zwischenlandung und Raucherpause messen. Einen von den Akkus kannst du selbst mit deinem erstaunlichen Flugniveau verheizen. Wat´n Stress schon wieder ... für den kleinen Heli.
U.a. dafür ist der Stromschalter am Heli verbaut, wenn 2 x 4 Min auch in Ordnung sind. So funzt es auch prima mit dem Knopf in der Quarknase, wo 10 - 12 Minuten mit einem Akku möglich sind.

Lackmann

Klassensprecher

Beiträge: 1 861

Registrierungsdatum: 27. März 2013

Wohnort: Glienicke / Nordbahn

Beruf: Beamter

Hobbys: wenige, aber viel Interessen!! Aber auf keinen Fall Modell"BAU" :)

  • Nachricht senden

67

Freitag, 19. April 2013, 07:11

Jegliche Klasse über dem 130x (mit der Ausstattung eines vollwertigen Helis) hätte nach einem Crash ganz andere Reparaturkosten aufgerufen.


Na da weiß ich es ja dann auch und passe den Flugstil entsprechend dem Modell an.
Der 130er aber soll ja auch dazu dienen mal Dinge zu probieren, die man mit einen anderen Modell nicht tun würde.
Was nützt es dann aber, wenn das Ding dann genauso schnell kaputt ist wie ein 450er. ;(
Nur ALLEINE deswegen fliege ich den mcpx. :thumbup:
Gruß
Frank


--------------------------------------------------------
TDR - Rigid mit "Wackelkopf" :sabber :freu
Goblin 380
Goblin Fireball
XK K110

Mikado VBC
Simulator: Realflight 7.5

Stanley

Profi

  • »Stanley« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 838

Registrierungsdatum: 26. März 2013

  • Nachricht senden

68

Freitag, 19. April 2013, 16:58

Stefan, hast du mal die Restkapazität nach 8 Minuten gemessen?


Mylipo 480 mAh
Schwebeflug mit der niedrigen Gaskurve/gerade

Bei 4:30 Minuten = 47 %
Bei 8:00 Minuten = 14 %

Stanley

Profi

  • »Stanley« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 838

Registrierungsdatum: 26. März 2013

  • Nachricht senden

69

Montag, 22. April 2013, 22:34

Na da weiß ich es ja dann auch und passe den Flugstil entsprechend dem Modell an.


Fazit vom Sonntag: 1x gegen die Wand geflogen und nach der lästigen Zahnradsuche dann sofort das neue Lynx-Heck montiert. Damit rutscht nichts mehr von der Antriebswelle.
Dann ein Absturz richtig heftig in voller Fahrt. Nur eine Anlenkstange ist abgebrochen.
Die Übung mit dem Motor-Aus-Schalter sitzt jetzt schon sehr viel besser.

Die neuen 480er Akkus sind genau richtig mit etwas über 8 Minuten Flugzeit.

Lackmann

Klassensprecher

Beiträge: 1 861

Registrierungsdatum: 27. März 2013

Wohnort: Glienicke / Nordbahn

Beruf: Beamter

Hobbys: wenige, aber viel Interessen!! Aber auf keinen Fall Modell"BAU" :)

  • Nachricht senden

70

Dienstag, 23. April 2013, 06:08

Na da weiß ich es ja dann auch und passe den Flugstil entsprechend dem Modell an.


Fazit vom Sonntag: 1x gegen die Wand geflogen und nach der lästigen Zahnradsuche dann sofort das neue Lynx-Heck montiert. Damit rutscht nichts mehr von der Antriebswelle.
Dann ein Absturz richtig heftig in voller Fahrt. Nur eine Anlenkstange ist abgebrochen.
Die Übung mit dem Motor-Aus-Schalter sitzt jetzt schon sehr viel besser.

Die neuen 480er Akkus sind genau richtig mit etwas über 8 Minuten Flugzeit.


Dann werden sich die Kräfte ein anderes Ventil suchen. ;)
Mal sehen was dann alles so wegfliegt. ;(
Gruß
Frank


--------------------------------------------------------
TDR - Rigid mit "Wackelkopf" :sabber :freu
Goblin 380
Goblin Fireball
XK K110

Mikado VBC
Simulator: Realflight 7.5

Stanley

Profi

  • »Stanley« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 838

Registrierungsdatum: 26. März 2013

  • Nachricht senden

71

Dienstag, 23. April 2013, 11:34

Weggeflogen ist mir gerade die Finne. Die kleine Schraube hat sich im Flug rausvibriert. Schraubensicherungszeugs gehört wohl auch in den Bastelkoffer.
Habe die blaue Tunke genommen und bin froh, dass mir das im Zimmer und nicht in der Halle oder draußen passiert ist.


Lackmann

Klassensprecher

Beiträge: 1 861

Registrierungsdatum: 27. März 2013

Wohnort: Glienicke / Nordbahn

Beruf: Beamter

Hobbys: wenige, aber viel Interessen!! Aber auf keinen Fall Modell"BAU" :)

  • Nachricht senden

72

Dienstag, 23. April 2013, 11:46

Schraubensicherungszeugs gehört wohl auch in den Bastelkoffer.


Eine der wichtigsten Utensilien beim Helifliegen :!: :!: :!:
Gruß
Frank


--------------------------------------------------------
TDR - Rigid mit "Wackelkopf" :sabber :freu
Goblin 380
Goblin Fireball
XK K110

Mikado VBC
Simulator: Realflight 7.5

siro

Der mit der Conrad-Tüte

Beiträge: 1 783

Registrierungsdatum: 27. März 2013

Wohnort: Berlin

Hobbys: Auseinander nehmen und reingucken :-)

  • Nachricht senden

73

Dienstag, 23. April 2013, 11:51

Fazit vom Sonntag: 1x gegen die Wand geflogen
Das müste der Moment in Frank seinem Kopfschwebevideo gewesen sein. Da fliegst Du in der Ecke hinten links und dann gibts dieses Geräusch. 8o
Da ist ja so einiges kaputt gegangen letzten Sonntag... Natürlich immer wenn man nicht die Kamera drauf hält.
Ich nehme nur das blaue Loctite 243. :thumbup:
Grüße von Siro
-----------------
Inductrix Quad (der Kleinste mit dem riesen Funfaktor)
Blade: msrX, 180 CFX, Blade 130S
Forza 450 mit VStabi, YGE-60, HK2221-8, geiles Teil :) )
Scale Bell 407 in 470er Grösse (immer noch nicht fertig.. :rolleyes:
Acrobat SE (jetzt ohne Paddel, mit FBL, einfach nur FUN)
Funke: DX8 V2

Lackmann

Klassensprecher

Beiträge: 1 861

Registrierungsdatum: 27. März 2013

Wohnort: Glienicke / Nordbahn

Beruf: Beamter

Hobbys: wenige, aber viel Interessen!! Aber auf keinen Fall Modell"BAU" :)

  • Nachricht senden

74

Dienstag, 23. April 2013, 12:16

[Ich nehme nur das blaue Loctite 243. :thumbup:


Mit dem "Grünen" könnte es auch ein paar Probleme geben. ;( :D
Gruß
Frank


--------------------------------------------------------
TDR - Rigid mit "Wackelkopf" :sabber :freu
Goblin 380
Goblin Fireball
XK K110

Mikado VBC
Simulator: Realflight 7.5

Stanley

Profi

  • »Stanley« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 838

Registrierungsdatum: 26. März 2013

  • Nachricht senden

75

Dienstag, 23. April 2013, 12:44

Auch das dauert ein Weilchen, bis man das richtige Fingerspitzengefühl für die Anzugsdrehmomente bekommt. Ein Anknallen der Schrauben, gerade bei den kleinen Helis wird schnell mit dem Überdrehen bestraft.

Stanley

Profi

  • »Stanley« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 838

Registrierungsdatum: 26. März 2013

  • Nachricht senden

76

Mittwoch, 24. April 2013, 11:56

Hatte zeitweilig ein krächzendes Schnarren durch Vibrationen der Antriebswelle im Heckrohr. Hierzu eine gute Lösung mit einer Anekdote.

Mein Vater hat mich als Pimpf oft in die Werkstatt seines Freundes aus der Kriegszeit mitgenommen.
Der Meister war bei den Heinkel-Flugzeugwerken in Rostock beschäftigt und hat dort während des Krieges Motoren gebaut und repariert. Später hat der Meister eine ganz besondere Dose mit dunklem Fett als „das Heiligtum“ in seiner Autowerkstatt gehütet.
Es ist ein Hochleistungsfett zur Schmierung und verhindert die Trockenreibung. Zusammensetzung: Lithiumseifenfett mit Molybdänsulfid. Formel: MoS2
Es erzeugt einen lange beständigen Schmierfilm. Damit wurde einigen Piloten das Leben gerettet, wenn der Ölkreislauf zerschossen wurde. Die Motoren haben damit oft bis zur Landung durchgehalten.
Im guten Fachhandel (z.B. Würth) wird das Hochleistungsfett mit der Bezeichnung WGF130 verkauft. Sündhaft teuer ist das Zeug. Als Motorradschrauber steht auch bei mir eine Dose von diesem Fett im Regal. Bei Bedarf zapfe ich gerne davon etwas ab.

Nach meiner Meinung muss nicht das ganze Rohr damit zugeschmiert werden, sondern es reicht ein dünnes Bestreichen der Welle. So habe ich es jedenfalls gemacht und nun ist Ruhe im Rohr.

Gut geschmierter Gruß
Stefan

Stanley

Profi

  • »Stanley« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 838

Registrierungsdatum: 26. März 2013

  • Nachricht senden

77

Sonntag, 5. Mai 2013, 04:48

Die Fräse MF70 von Proxxon steht auf der Planungsliste. Einen Dank an Ingo.
Hier die erste Lösung mir Rundrohr aus Carbon. Das Heckservo bekommt auch noch eine artgerechte Schelle.




Lackmann

Klassensprecher

Beiträge: 1 861

Registrierungsdatum: 27. März 2013

Wohnort: Glienicke / Nordbahn

Beruf: Beamter

Hobbys: wenige, aber viel Interessen!! Aber auf keinen Fall Modell"BAU" :)

  • Nachricht senden

78

Sonntag, 5. Mai 2013, 07:18

Sieht auf jeden Fall gut und haltbar aus. :thumbup:
Allerdings wenn das so weitergeht, wird das der erste 130er, der schwerer als ein 700er ist. :smilie-happy:
Gruß
Frank


--------------------------------------------------------
TDR - Rigid mit "Wackelkopf" :sabber :freu
Goblin 380
Goblin Fireball
XK K110

Mikado VBC
Simulator: Realflight 7.5

Fettbemme

Herr des Compass - oder doch "Compasse" ;)

Beiträge: 1 739

Registrierungsdatum: 27. März 2013

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

79

Sonntag, 5. Mai 2013, 08:26

Saubere Lösung , sieht gut aus :-)
Gruß
Dustin

------------------

Logo 550SX
Logo 700
VBar Control
RealFlight 7.5

-----------------
http://www.brandenburger-mfv.de/

siro

Der mit der Conrad-Tüte

Beiträge: 1 783

Registrierungsdatum: 27. März 2013

Wohnort: Berlin

Hobbys: Auseinander nehmen und reingucken :-)

  • Nachricht senden

80

Sonntag, 5. Mai 2013, 18:57

Draussen geflogen ist Stanley heute mit dem 130er und es ist nix kaputt gegangen. War wirklich nicht schlecht was er da gemacht hat. :thumbup:
Grüße von Siro
-----------------
Inductrix Quad (der Kleinste mit dem riesen Funfaktor)
Blade: msrX, 180 CFX, Blade 130S
Forza 450 mit VStabi, YGE-60, HK2221-8, geiles Teil :) )
Scale Bell 407 in 470er Grösse (immer noch nicht fertig.. :rolleyes:
Acrobat SE (jetzt ohne Paddel, mit FBL, einfach nur FUN)
Funke: DX8 V2