Sie sind nicht angemeldet.

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Teamviewer

Statistik

  • Mitglieder: 193
  • Themen: 988
  • Beiträge: 13 295 (ø 5,54/Tag)
  • Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: sfs

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Willkommen im Forum vom Heli - Team - Berlin - Brandenburg. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Fettbemme

Herr des Compass - oder doch "Compasse" ;)

  • »Fettbemme« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 739

Registrierungsdatum: 27. März 2013

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

1

Freitag, 20. September 2013, 06:25

Heckproblem bei Pirouetten aufm Kopf + negativ Pitch !?

Hallo zusammen

Ich habe bei meinem TRex 450 Pro V2 folgendes Problem:

Wenn ich den Rex aufn Kopf drehe und schwebe, diesen dann mit Nick leicht nach hinten kippe und ihn mit negativen Pitch in die Höhe drücke. Sowie dabei Piouetten mache bleibt mein Heck nach der ca. 3 Drehung wie stehen. Es sind keine Piouetten mehr möglich und ich muss die Steigung mit dem negativen Pitch abbrechen und den Heli abfangen.

Ich hoffe Ihr versteht was ich meine

Setup:

Align Combo ohne Regler und 3gx
Robbe Roxxy 940
Heckservo Savöx SH-1357
Microbeast in der aktuellen Version

Akkus sind 3S SLS 25C sowie 3S Turnigy 30C

Heck geht super leichtgängig, und auch ein neues Heckservo (das Savöx) ist verbaut.
Sonst keinerlei Probleme mitm Heck im normalen Rundflug, oder bei Turns.
Auch Piouretten auf der Stelle, in normaler Fluglage, gehen ohne Probleme in beide Richtungen.

Sind die Akkus einfach zu schwach ausgelegt , dazu noch der Roxxy am Ende?
Ich hoffe jemand hat ne helfende Idee zu meinem Problem.

Dank im vorraus

Gruß
Dustin
Gruß
Dustin

------------------

Logo 550SX
Logo 700
VBar Control
RealFlight 7.5

-----------------
http://www.brandenburger-mfv.de/

Kallimann

Logoflieger

Beiträge: 323

Registrierungsdatum: 30. März 2013

Wohnort: Berlin-Charlottenburg

Beruf: Schlosser

Hobbys: Modellbau, was sonst!

  • Nachricht senden

2

Freitag, 20. September 2013, 19:21

Keine Ahnung...icke bin noch nicht so weit ;(
Gruß
Kalli
___________________________________________________________________________________________
Logo 600 se
Funke: Futaba FX 20
Apple :bigcom

Fettbemme

Herr des Compass - oder doch "Compasse" ;)

  • »Fettbemme« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 739

Registrierungsdatum: 27. März 2013

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

3

Montag, 23. September 2013, 05:53

Alles nochmal gecheckt im Beast und kontrolliert...

Leider gab es keinen Erfolg :!: :shock:
Hatte im Beast noch die Aufbäumempfindlichkeit der TS Servos geändert, da beim schnell Flug ab und an noch nen leichter Delfin drin ist.

Erst wurde es wirklich windig und der 450er hatte schon ganz gut zu tun.
Beim schnellen Flug kam kein wobbeln mehr über Nick - SUPER 8)

Beim ersten Turn kam mir mein Heck dann wieder echt merkwürdig vor - da stand es eigentlich immer super ?!?
Also nochmal normalen Rundflug ... mhhh irgendwie war es schwammig.
Auf einmal war das Heck dann komplett weg :shock: :roll: Da gabs dann nur noch die kontrollierte Landung direkt aufm Feld.

Es muss irgendwas im Beast sein , anders kann ich mir das nicht erklären.
Ich werde das Beast heute komplett resetten und alles neu proggen. Vielleicht ist dort, warum auch immer, irgendwie der Wurm drin :(
Ggf. auch nochmal alle Kabelverbindungen vom Heck checken ...



Einzigste positive Erkenntnis --> die neue Haube sieht man bombig draußen. :D

Gruß
Gruß
Dustin

------------------

Logo 550SX
Logo 700
VBar Control
RealFlight 7.5

-----------------
http://www.brandenburger-mfv.de/

Lackmann

Klassensprecher

Beiträge: 1 860

Registrierungsdatum: 27. März 2013

Wohnort: Glienicke / Nordbahn

Beruf: Beamter

Hobbys: wenige, aber viel Interessen!! Aber auf keinen Fall Modell"BAU" :)

  • Nachricht senden

4

Montag, 23. September 2013, 06:19

Auf jeden Fall sehr merkwürdig und untypisch.
Aber schon möglich, dass es am Beast liegen könnte.
Im Zweifelsfall, falls es gar nicht funzt, Beast raus und Mini V-Stabi rein. :thumbup:
Gruß
Frank


--------------------------------------------------------
TDR - Rigid mit "Wackelkopf" :sabber :freu
Goblin 380
Blade 180 cfx
Blade MCPx BL "Volltuning" - eine kleine Kampfmaschine.

Nuri C-Ray 180
Blade MSr
Micro MQX Quadcopter

Mikado VBC
Futaba T14SG, die auch "Speck drum" hat ^^
Simulator: Realflight 7.5

Fettbemme

Herr des Compass - oder doch "Compasse" ;)

  • »Fettbemme« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 739

Registrierungsdatum: 27. März 2013

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

5

Montag, 23. September 2013, 07:11

Zitat


Im Zweifelsfall, falls es gar nicht funzt, Beast raus und Mini V-Stabi rein. :thumbup:


Das ist dann Plan B !
Gruß
Dustin

------------------

Logo 550SX
Logo 700
VBar Control
RealFlight 7.5

-----------------
http://www.brandenburger-mfv.de/

Plextor

Profi

Beiträge: 706

Registrierungsdatum: 24. März 2013

  • Nachricht senden

6

Montag, 23. September 2013, 15:14

Auf jeden Fall sehr merkwürdig und untypisch.
Aber schon möglich, dass es am Beast liegen könnte.
Im Zweifelsfall, falls es gar nicht funzt, Beast raus und Mini V-Stabi rein. :thumbup:


tolle Idee - wer sagt einem nicht das ggf was am Servo ist bzw. was hast du für einen Regler ?
-------------------------

Wenn Du tot bist dann weist du nicht das du tot bist , ist nur schlimm für die anderen .... genau verhält es sich wenn du blöd bist !

Fettbemme

Herr des Compass - oder doch "Compasse" ;)

  • »Fettbemme« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 739

Registrierungsdatum: 27. März 2013

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

7

Montag, 23. September 2013, 15:46

Auf jeden Fall sehr merkwürdig und untypisch.
Aber schon möglich, dass es am Beast liegen könnte.
Im Zweifelsfall, falls es gar nicht funzt, Beast raus und Mini V-Stabi rein. :thumbup:


tolle Idee - wer sagt einem nicht das ggf was am Servo ist bzw. was hast du für einen Regler ?
Roxxy 940
Aber wenn es daran liegen würde, hätte ich das Prob doch schon immer gehabt oder?
Gruß
Dustin

------------------

Logo 550SX
Logo 700
VBar Control
RealFlight 7.5

-----------------
http://www.brandenburger-mfv.de/

Plextor

Profi

Beiträge: 706

Registrierungsdatum: 24. März 2013

  • Nachricht senden

8

Montag, 23. September 2013, 15:47

les mal bei RHF , es ist wohl ein Problem der Geometrie
-------------------------

Wenn Du tot bist dann weist du nicht das du tot bist , ist nur schlimm für die anderen .... genau verhält es sich wenn du blöd bist !

Lackmann

Klassensprecher

Beiträge: 1 860

Registrierungsdatum: 27. März 2013

Wohnort: Glienicke / Nordbahn

Beruf: Beamter

Hobbys: wenige, aber viel Interessen!! Aber auf keinen Fall Modell"BAU" :)

  • Nachricht senden

9

Montag, 23. September 2013, 17:39

Zitat

Auf jeden Fall sehr merkwürdig und untypisch.
Aber schon möglich, dass es am Beast liegen könnte.
Im Zweifelsfall, falls es gar nicht funzt, Beast raus und Mini V-Stabi rein. :thumbup:


tolle Idee - wer sagt einem nicht das ggf was am Servo ist bzw. was hast du für einen Regler ?


Bei einem Servo- oder Reglerproblem dürfte das Problem ja nicht nur auf dem Kopf auftauchen.
Denke auch eher, dass es wahrscheinlich am Beast liegt.


Vom IPhone gesendet.
Gruß
Frank


--------------------------------------------------------
TDR - Rigid mit "Wackelkopf" :sabber :freu
Goblin 380
Blade 180 cfx
Blade MCPx BL "Volltuning" - eine kleine Kampfmaschine.

Nuri C-Ray 180
Blade MSr
Micro MQX Quadcopter

Mikado VBC
Futaba T14SG, die auch "Speck drum" hat ^^
Simulator: Realflight 7.5

Fettbemme

Herr des Compass - oder doch "Compasse" ;)

  • »Fettbemme« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 739

Registrierungsdatum: 27. März 2013

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

10

Montag, 23. September 2013, 17:50

les mal bei RHF , es ist wohl ein Problem der Geometrie

Zitat ausm RHF :

"Der 450 Pro hat ja am Heck einen Geometriefehler der häufig zu Problemen führt.

Um den Fehler zu beseitigen brauchst Du nur die Heckblattanlenkung von vorn angelenkt auf hinten angelenkt ändern.
Dazu Heckblatthalter umdrehen und Steuerbrücke von hinten anlenken lassen.
Heckblätter umdrehen, Kreiselwirkung und Servo umkehren, fertig.

Jetzt
kannst Du im Normalmodus vorsichtig schweben und das Gestänge so lange
verstellen bis der Heli nicht wegdreht und dann wieder auf HH umstellen.

Die Endwege müssen danach in Beast neu eingestellt werden.
Jetzt
hast Du beim schweben den Umlenkhebel ungefähr rechtwinklig und
gleichzeitig den richtigen Anstellwinkel der Heckblätter was vorher
nicht der Fall ist.
Aber noch wichtiger ist der größere Anstellwinkel gegen das Drehmoment.

Wem
die Ausschläge nicht reichen kann zusätzlich die Heckrotornabe auf der
Heckwelle etwas nach außen verlegen, was meist aber nicht notwendig ist.

Ein Nachteil hat die Sache aber!
Wird gegen das Drehmoment gesteuert wird die Anlenkung nicht mehr gezogen sondern geschoben.
Sorge also durch verschieben der Steuerdrahtführungen dafür das sich der Steuerdraht möglichst wenig biegt."

-----------------------------------------------------------------------

Habe ich ehrlich gesagt noch nie gelesen , oder gehört :huh:
Auch mag mir das irgendwie nicht gefallen .... sowie weiß ick auch nicht zu 100% genau was er da meint :D :P
Gruß
Dustin

------------------

Logo 550SX
Logo 700
VBar Control
RealFlight 7.5

-----------------
http://www.brandenburger-mfv.de/

Fettbemme

Herr des Compass - oder doch "Compasse" ;)

  • »Fettbemme« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 739

Registrierungsdatum: 27. März 2013

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 24. September 2013, 06:14

Nochmal nen Zitat ausm RHF zum Heck"umdrehen":

"Du kannst auch zur Überprüfung mal den Umlenkhebel mit der Hand rechtwinklig zum Gestänge stellen und Dir dann den Vorlauf der Heckblätter anschauen.

Die müssten ein paar Grad gegen das Drehmoment stehen, sie stehen aber vermutlich ein paar Grad mit dem Drehmoment.

Verschiebst Du jetzt das Gestänge so das die Heckblätter gegen das Drehmoment stehen, da würde das Beast sie ja auch beim schweben im HH Modus halten, bleibt kein ausreichender Weg mehr übrig und es kommt zu Stopps bei Fahrtpirouetten oder Umschlagen bei schnellem Rückwärtsflug usw."
Gruß
Dustin

------------------

Logo 550SX
Logo 700
VBar Control
RealFlight 7.5

-----------------
http://www.brandenburger-mfv.de/

Lackmann

Klassensprecher

Beiträge: 1 860

Registrierungsdatum: 27. März 2013

Wohnort: Glienicke / Nordbahn

Beruf: Beamter

Hobbys: wenige, aber viel Interessen!! Aber auf keinen Fall Modell"BAU" :)

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 24. September 2013, 06:26

Nochmal nen Zitat ausm RHF zum Heck"umdrehen":

"Du kannst auch zur Überprüfung mal den Umlenkhebel mit der Hand rechtwinklig zum Gestänge stellen und Dir dann den Vorlauf der Heckblätter anschauen.

Die müssten ein paar Grad gegen das Drehmoment stehen, sie stehen aber vermutlich ein paar Grad mit dem Drehmoment.

Verschiebst Du jetzt das Gestänge so das die Heckblätter gegen das Drehmoment stehen, da würde das Beast sie ja auch beim schweben im HH Modus halten, bleibt kein ausreichender Weg mehr übrig und es kommt zu Stopps bei Fahrtpirouetten oder Umschlagen bei schnellem Rückwärtsflug usw."


Meiner Meinung nach alles Quatsch.
Das Problem hättest Du dann auch im Normalflug und nicht nur auf dem Kopf.
Des weiteren würde das Heck vielleicht nur in eine Richtung wandern oder ausschlagen - bei Dir bleibt es ja ganz stehen.
Ich würde mir wirklich nochmal das Beast genau ansehen. Glaube das da irgendwo der Wurm drin ist.
Das Heckservo selbst kann ich mir auch nicht so richtig als Fehlerquelle vorstellen.
Gruß
Frank


--------------------------------------------------------
TDR - Rigid mit "Wackelkopf" :sabber :freu
Goblin 380
Blade 180 cfx
Blade MCPx BL "Volltuning" - eine kleine Kampfmaschine.

Nuri C-Ray 180
Blade MSr
Micro MQX Quadcopter

Mikado VBC
Futaba T14SG, die auch "Speck drum" hat ^^
Simulator: Realflight 7.5

Fettbemme

Herr des Compass - oder doch "Compasse" ;)

  • »Fettbemme« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 739

Registrierungsdatum: 27. März 2013

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 24. September 2013, 08:10

Zitat

Nochmal nen Zitat ausm RHF zum Heck"umdrehen":

"Du kannst auch zur Überprüfung mal den Umlenkhebel mit der Hand rechtwinklig zum Gestänge stellen und Dir dann den Vorlauf der Heckblätter anschauen.

Die müssten ein paar Grad gegen das Drehmoment stehen, sie stehen aber vermutlich ein paar Grad mit dem Drehmoment.

Verschiebst Du jetzt das Gestänge so das die Heckblätter gegen das Drehmoment stehen, da würde das Beast sie ja auch beim schweben im HH Modus halten, bleibt kein ausreichender Weg mehr übrig und es kommt zu Stopps bei Fahrtpirouetten oder Umschlagen bei schnellem Rückwärtsflug usw."


Meiner Meinung nach alles Quatsch.
Das Problem hättest Du dann auch im Normalflug und nicht nur auf dem Kopf.
Des weiteren würde das Heck vielleicht nur in eine Richtung wandern oder ausschlagen - bei Dir bleibt es ja ganz stehen.
Ich würde mir wirklich nochmal das Beast genau ansehen. Glaube das da irgendwo der Wurm drin ist.
Das Heckservo selbst kann ich mir auch nicht so richtig als Fehlerquelle vorstellen.


Kann es mir eigentlich auch nicht vorstellen !
Und möchte da auch keine Experimente machen, oder rumbasteln !
Das Beast habe ich gestern komplett resettet und neu programmiert.
Heute nehme ich vorsichtshalber die Heckmechanik nochmal auseinander, und werde diese auf Leichtgängigkeit testen.
Gruß
Dustin

------------------

Logo 550SX
Logo 700
VBar Control
RealFlight 7.5

-----------------
http://www.brandenburger-mfv.de/

Plextor

Profi

Beiträge: 706

Registrierungsdatum: 24. März 2013

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 24. September 2013, 15:42

Als Idee , beim T-Rex kann es sein wenn du ein bisschen zu weit in eine Richtung steuerst sich die Anlenkung umklappt und dann das Heck nicht mehr reagieren kann . Das gleiche kann auch passieren wenn die Madenschraube der Steuerbrücke lose ist .
-------------------------

Wenn Du tot bist dann weist du nicht das du tot bist , ist nur schlimm für die anderen .... genau verhält es sich wenn du blöd bist !

Fettbemme

Herr des Compass - oder doch "Compasse" ;)

  • »Fettbemme« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 739

Registrierungsdatum: 27. März 2013

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

15

Montag, 30. September 2013, 19:13

So mal ein kurzes Update !
Mein Heck geht wieder einwandfrei - das lag wohl an der Mechanik selbst. Blatthalter hatte sich gelöst und somit extrem spiel, dazu noch das Servogestänge was etwas unglücklich geführt wurde.
Nun sieht es aber so aus als wenn mein Nickservo nen Schuss weg hat. Das gleiche Problem wie ich es schonmal hatte - ein heftiges zittern auf Nick!

Im www. liesst öfter von Probleme in der Hinsicht mit dem DS410M Servo! Diese Verspannen sich auch gerne beim Anschrauben und blockieren so das Getriebe.
Nachteil der 410M ist auch die 65Hz Ansteuerung ! Da geht sicher mehr ...
Als Option stehen die Hitec HS 5065MG im Raum ... mal sehen!

Fürs Heck gibts noch ne andere Anlenkung , die ggf auch eine Option wäre um dort das Spiel zu minimieren.
Aber erstmal werde ich mich mit den TS Servos beschäftigen und noch etwas probieren und testen.

Es liegt def. nicht am Beast ! Hatte Ingo sein Protos Beast aufm 450er und das Problem bleibt bestehen. Sowie ist Ingo mit meinem Beast ohne Probleme den Protos geflogen.
Muss das VStabi also noch warten :smilie-happy:
Gruß
Dustin

------------------

Logo 550SX
Logo 700
VBar Control
RealFlight 7.5

-----------------
http://www.brandenburger-mfv.de/

Lackmann

Klassensprecher

Beiträge: 1 860

Registrierungsdatum: 27. März 2013

Wohnort: Glienicke / Nordbahn

Beruf: Beamter

Hobbys: wenige, aber viel Interessen!! Aber auf keinen Fall Modell"BAU" :)

  • Nachricht senden

16

Montag, 30. September 2013, 20:07

Zitat


Als Option stehen die Hitec HS 5065MG im Raum ... mal sehen!


Ich würde an Deiner Stelle kein Servo mit Metallgetriebe nehmen.
Die Energie muss beim Crash ja irgendwo hin. Damit würdest Du Dir gnadenlos die Servos zerstören und evtl. auch den Heli noch mehr zerstören.
Nimm das HS 65HB, das hat ein stabiles Carbongetriebe, welches dann im Zweifelsfall kaputt geht.
Habe im 450er selbst 3 davon drin, ohne jegliche Probleme.


Vom IPhone gesendet.
Gruß
Frank


--------------------------------------------------------
TDR - Rigid mit "Wackelkopf" :sabber :freu
Goblin 380
Blade 180 cfx
Blade MCPx BL "Volltuning" - eine kleine Kampfmaschine.

Nuri C-Ray 180
Blade MSr
Micro MQX Quadcopter

Mikado VBC
Futaba T14SG, die auch "Speck drum" hat ^^
Simulator: Realflight 7.5

Plextor

Profi

Beiträge: 706

Registrierungsdatum: 24. März 2013

  • Nachricht senden

17

Montag, 30. September 2013, 20:09

Ich denke die HS65 sind nicht auf Dustins Flugstil ausgelegt .
-------------------------

Wenn Du tot bist dann weist du nicht das du tot bist , ist nur schlimm für die anderen .... genau verhält es sich wenn du blöd bist !

Fettbemme

Herr des Compass - oder doch "Compasse" ;)

  • »Fettbemme« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 739

Registrierungsdatum: 27. März 2013

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

18

Montag, 30. September 2013, 20:16

Zitat

Zitat


Als Option stehen die Hitec HS 5065MG im Raum ... mal sehen!


Ich würde an Deiner Stelle kein Servo mit Metallgetriebe nehmen.
Die Energie muss beim Crash ja irgendwo hin. Damit würdest Du Dir gnadenlos die Servos zerstören und evtl. auch den Heli noch mehr zerstören.
Nimm das HS 65HB, das hat ein stabiles Carbongetriebe, welches dann im Zweifelsfall kaputt geht.
Habe im 450er selbst 3 davon drin, ohne jegliche Probleme.


Vom IPhone gesendet.


Die HS 65hb sind aber keine digital Servos und vertragen auch nur 65hz ;)
Habe bisher nur gutes über die HS 5065 gelesen. Auch was die Crashempfindlichkeit angeht.

Zitat

Ich denke die HS65 sind nicht auf Dustins Flugstil ausgelegt .


Was meinste denn damit ?
Gruß
Dustin

------------------

Logo 550SX
Logo 700
VBar Control
RealFlight 7.5

-----------------
http://www.brandenburger-mfv.de/

Plextor

Profi

Beiträge: 706

Registrierungsdatum: 24. März 2013

  • Nachricht senden

19

Montag, 30. September 2013, 20:18

die Zeiten der HS65 HB sind eigentlich fast vorbei . Dustin fliegt in Sachen 3D und seine vorgeschlagene finde ist wesentlich besser
-------------------------

Wenn Du tot bist dann weist du nicht das du tot bist , ist nur schlimm für die anderen .... genau verhält es sich wenn du blöd bist !

siro

Der mit der Conrad-Tüte

Beiträge: 1 782

Registrierungsdatum: 27. März 2013

Wohnort: Berlin

Hobbys: Auseinander nehmen und reingucken :-)

  • Nachricht senden

20

Montag, 30. September 2013, 21:35

Ich würde an Deiner Stelle kein Servo mit Metallgetriebe nehmen.
Die Energie muss beim Crash ja irgendwo hin. Damit würdest Du Dir gnadenlos die Servos zerstören und evtl. auch den Heli noch mehr zerstören.
Ich hab grad mal auf dem alten Rechner gewühlt, weil ich hatte mal einen HS-5065MG zerlegt und wie ich mich recht erinnerte, gibt es dort, sicher nicht ohne Grund, EIN Zahnrad aus Kunstoff, alle anderen sind Metall.
Das war das kleine schwarze links im Getriebe welches vom Motorritzel angetrieben wird, glaube ich zumindest. :rolleyes:
In diesem Bild hatte ich damals die beiden roten Senkrechten eingezeichnet um zu zeigen wie schnell sich die Zahnräder innen verkanten können wenn sie nicht richtig geführt werden, das passiert recht schnell wenn das Servo etwas "verspannt" wird.
Ein Getriebe für dieses Servo bekommt man übrigens nachzukaufen.

index.php?page=Attachment&attachmentID=394 index.php?page=Attachment&attachmentID=396 index.php?page=Attachment&attachmentID=397

und so sieht es innen aus, wenn es blockiert hat und abgeraucht ist:

index.php?page=Attachment&attachmentID=395
Grüße von Siro
-----------------
Inductrix Quad (der Kleinste mit dem riesen Funfaktor)
Blade: msrX, 180 CFX, Blade 130S
Forza 450 mit VStabi, YGE-60, HK2221-8, geiles Teil :) )
Scale Bell 407 in 470er Grösse (immer noch nicht fertig.. :rolleyes:
Acrobat SE (jetzt ohne Paddel, mit FBL, einfach nur FUN)
Funke: DX8 V2

Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von »siro« (30. September 2013, 21:55)


Ähnliche Themen