Sie sind nicht angemeldet.

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Teamviewer

Statistik

  • Mitglieder: 197
  • Themen: 986
  • Beiträge: 13 300 (ø 4,8/Tag)
  • Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: wayed2020

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Willkommen im Forum vom Heli - Team - Berlin - Brandenburg. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Stanley

Profi

  • »Stanley« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 838

Registrierungsdatum: 26. März 2013

  • Nachricht senden

1

Samstag, 16. November 2013, 21:25

Störungen durch Kabelisolierung

Was es nicht alles gibt. Störungen im Heck durch Kabelisolierung. Interferenzen wird das hier genannt.
Bei 13:50 Min beschreibt ein Händler das Heck-Problem am KDS450 Quiet durch die schönen Überzieher.

http://www.youtube.com/watch?v=kS5B9GMuxLg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Stanley« (16. November 2013, 21:31)


Plextor

Profi

Beiträge: 707

Registrierungsdatum: 24. März 2013

  • Nachricht senden

2

Samstag, 16. November 2013, 22:22

Was es nicht alles gibt. Störungen im Heck durch Kabelisolierung. Interferenzen wird das hier genannt.
Bei 13:50 Min beschreibt ein Händler das Heck-Problem am KDS450 Quiet durch die schönen Überzieher.

http://www.youtube.com/watch?v=kS5B9GMuxLg


hatte bisher alle meine Kabel so verlegt und nie Probleme gehabt , was ich mir eher vorstellen könnte das es durch das " Schlaufen " legen eher stört. Möglicherweise waren oder sind die original Komponenten nicht so der Hit in dem Quiet .
-------------------------

Wenn Du tot bist dann weist du nicht das du tot bist , ist nur schlimm für die anderen .... genau verhält es sich wenn du blöd bist !

Lackmann

Klassensprecher

Beiträge: 1 861

Registrierungsdatum: 27. März 2013

Wohnort: Glienicke / Nordbahn

Beruf: Beamter

Hobbys: wenige, aber viel Interessen!! Aber auf keinen Fall Modell"BAU" :)

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 17. November 2013, 07:51

Zitat

Was es nicht alles gibt. Störungen im Heck durch Kabelisolierung. Interferenzen wird das hier genannt.
Bei 13:50 Min beschreibt ein Händler das Heck-Problem am KDS450 Quiet durch die schönen Überzieher.

http://www.youtube.com/watch?v=kS5B9GMuxLg


hatte bisher alle meine Kabel so verlegt und nie Probleme gehabt , was ich mir eher vorstellen könnte das es durch das " Schlaufen " legen eher stört. Möglicherweise waren oder sind die original Komponenten nicht so der Hit in dem Quiet .


Kürze Kabel nie, sondern verlege sie immer in Schlaufen im Gewebeschlauch.
Hatte bisher nie irgendwelche Probleme mit Störungen.
Vielleicht kommt es da wirklich auf die verbauten Komponenten an - ob hochwertig, oder nicht.


Vom IPhone gesendet.
Gruß
Frank


--------------------------------------------------------
TDR - Rigid mit "Wackelkopf" :sabber :freu
Goblin 380
Goblin Fireball
XK K110

Mikado VBC
Simulator: Realflight 7.5

Hind

Connection Manager

Beiträge: 604

Registrierungsdatum: 29. März 2013

Wohnort: Spandau bei Berlin

Beruf: kaufm. Angestellter

Hobbys: neuerdings Heckeschneiden, Unkraut zupfen und Rasen mähen ;-)

  • Nachricht senden

4

Montag, 18. November 2013, 16:30

Ich will dem Herren dort im Vid nicht zu nahe treten aber... ich kann Ihm nicht recht glauben, weil wie Ingo schon schrieb, verwenden viele von Euch diesen Vesteckkabel-Dingsbumsschlauch und haben keine Probs. Schaut Euch vielmehr mal die Antennen Ausrichtung von den 2 Stummelantennen des Spektrumempfängers an. Bei 17:11 im Vid am Besten zu sehen. Die obere ist nach vorne gebogen und die Servokabel gehen genau an der oberen Antenne vorbei. Die untere Antenne ist nach hinten gebogen und die Reglerkabel gehen da vorbei ( im Vid bei 16:50 schön zu sehen). Ich glaube so etwas mag ein Spektrumempfänger gar nicht, diese Antennenausrichtung in Nähe von Kabeln wie man das dort sieht im Vid. Und es wurde nicht ohne Grund der Satellitenempfänger erfunden bei DSM2/DSMX

Das sollte man mal dem Helikumpel dort mal sage, der das Vid einstellte.

P.S. bereits geschehen von mir.
Gruß

Maik
..................
mCPx V2
T-Rex 450 PRO
Logo 600 SE
Funke JR DSX9 ( is leicht kaputt) und deswegen jetzt Spektrum DX10T
..................

Mut kann man nicht kaufen, Ersatzteile schon.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hind« (18. November 2013, 16:50)


siro

Der mit der Conrad-Tüte

Beiträge: 1 783

Registrierungsdatum: 27. März 2013

Wohnort: Berlin

Hobbys: Auseinander nehmen und reingucken :-)

  • Nachricht senden

5

Montag, 18. November 2013, 16:40

Ich will dem Herren dort im Vid nicht zu nahe treten aber...

ich glaube da auch nicht dran. Da werden doch digitale Signale übertragen, Pegel vermutlich um die 5 Volt und das mit harmlosen Bitraten..... Nö glaub ich auch nicht, kann mir das echt nicht vorstellen.
Grüße von Siro
-----------------
Inductrix Quad (der Kleinste mit dem riesen Funfaktor)
Blade: msrX, 180 CFX, Blade 130S
Forza 450 mit VStabi, YGE-60, HK2221-8, geiles Teil :) )
Scale Bell 407 in 470er Grösse (immer noch nicht fertig.. :rolleyes:
Acrobat SE (jetzt ohne Paddel, mit FBL, einfach nur FUN)
Funke: DX8 V2

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »siro« (18. November 2013, 16:56)


Hind

Connection Manager

Beiträge: 604

Registrierungsdatum: 29. März 2013

Wohnort: Spandau bei Berlin

Beruf: kaufm. Angestellter

Hobbys: neuerdings Heckeschneiden, Unkraut zupfen und Rasen mähen ;-)

  • Nachricht senden

6

Montag, 18. November 2013, 16:54

Habe die Jungs dort mal kontaktiert.

Mal sehen was die sagen. Für mich ist die Fehlerquelle die Antennenausrichtung und die unglückliche Kabelverlegung an den Empfangsantennen direkt vorbei.
Gruß

Maik
..................
mCPx V2
T-Rex 450 PRO
Logo 600 SE
Funke JR DSX9 ( is leicht kaputt) und deswegen jetzt Spektrum DX10T
..................

Mut kann man nicht kaufen, Ersatzteile schon.

siro

Der mit der Conrad-Tüte

Beiträge: 1 783

Registrierungsdatum: 27. März 2013

Wohnort: Berlin

Hobbys: Auseinander nehmen und reingucken :-)

  • Nachricht senden

7

Montag, 18. November 2013, 16:56

Hab mir das Video nochmal angesehen. Das Kabel war evtl. zu stramm und
Vibrationen wurden vom Kabel zum Gyro übertragen, das ist sehr gut
möglich, die waren aber gleich weg als er den Kabelbinder abgeknipst
hat, das hat dann ganz sicher nichts mit dem Gewebeschlauch zu tun.
Grüße von Siro
-----------------
Inductrix Quad (der Kleinste mit dem riesen Funfaktor)
Blade: msrX, 180 CFX, Blade 130S
Forza 450 mit VStabi, YGE-60, HK2221-8, geiles Teil :) )
Scale Bell 407 in 470er Grösse (immer noch nicht fertig.. :rolleyes:
Acrobat SE (jetzt ohne Paddel, mit FBL, einfach nur FUN)
Funke: DX8 V2

Hind

Connection Manager

Beiträge: 604

Registrierungsdatum: 29. März 2013

Wohnort: Spandau bei Berlin

Beruf: kaufm. Angestellter

Hobbys: neuerdings Heckeschneiden, Unkraut zupfen und Rasen mähen ;-)

  • Nachricht senden

8

Montag, 18. November 2013, 17:02

Naja, die Reglerkabel sollte man nicht aber an der Antenne direkt vorbeiführen, oder?
Gruß

Maik
..................
mCPx V2
T-Rex 450 PRO
Logo 600 SE
Funke JR DSX9 ( is leicht kaputt) und deswegen jetzt Spektrum DX10T
..................

Mut kann man nicht kaufen, Ersatzteile schon.

siro

Der mit der Conrad-Tüte

Beiträge: 1 783

Registrierungsdatum: 27. März 2013

Wohnort: Berlin

Hobbys: Auseinander nehmen und reingucken :-)

  • Nachricht senden

9

Montag, 18. November 2013, 17:17

Da hast Du völlig recht Maik, mit den Kabeln zu stramm ist auch nur eine Vermutung.
Grüße von Siro
-----------------
Inductrix Quad (der Kleinste mit dem riesen Funfaktor)
Blade: msrX, 180 CFX, Blade 130S
Forza 450 mit VStabi, YGE-60, HK2221-8, geiles Teil :) )
Scale Bell 407 in 470er Grösse (immer noch nicht fertig.. :rolleyes:
Acrobat SE (jetzt ohne Paddel, mit FBL, einfach nur FUN)
Funke: DX8 V2

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »siro« (18. November 2013, 17:33)


Phoneman

der mit der Schwerkraft kämpft

Beiträge: 567

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2013

Wohnort: Neu-Lindenberg

Hobbys: alles was mit Technik zu tun hat und versuchen Heli zu fliegen

  • Nachricht senden

10

Montag, 18. November 2013, 17:50

Das mit dem Gewebeschlauch ist Quatsch, es ist aber durchaus möglich das die im Regler und auch im Motor entstehenden Impulse durch das ungünstig zusammengelegte Kabel "empfangen" werden.Das Kabel fungiert hier als Antenne und die Impulse werden von der Elektronik als Steuerbefehle ausgewertet da es zw. Servo und Empfänger keine Fehlerkorrektur gibt zuckt der Servo eben im Takt der Impulse mit. Für die Übertragung zw. Sender und Empfänger werden Fehlerkorrekturen verwendet da dürften Impulse keine Rolle spielen.

Gruß Frank
Top Down GR-24-Pro 3xG
T-Rex 500 CF UH-60 Blackhawk NAZA H
KDS Chase 360
Bavarian Demon Axon
Goblin Fireball GR-18-Pro 3xG
Graupner Heim 3D + Alpha 110 FPV
AQ370 Hexacopter Naze 32 Fli
p

DJI Mavic air


Graupner MX 20
neXt

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Phoneman« (28. Dezember 2013, 19:15)


Ähnliche Themen