Sie sind nicht angemeldet.

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Teamviewer

Statistik

  • Mitglieder: 194
  • Themen: 985
  • Beiträge: 13 297 (ø 5,18/Tag)
  • Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: tekinel685

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Willkommen im Forum vom Heli - Team - Berlin - Brandenburg. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Lackmann

Klassensprecher

  • »Lackmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 861

Registrierungsdatum: 27. März 2013

Wohnort: Glienicke / Nordbahn

Beruf: Beamter

Hobbys: wenige, aber viel Interessen!! Aber auf keinen Fall Modell"BAU" :)

  • Nachricht senden

1

Montag, 28. Oktober 2013, 08:58

Ritzel-/ Wellenabzieher

Habe mich jetzt beim letzten BBH immer gewundert, warum beim Crash des MCPx' ständig das Hauptzahnrad hinüber ist.
Beim genaueren hinsehen, ist mir dann aufgefallen, dass das Hauptritzel des hauptmotors schon ziemlich angegriffen aussieht.
Dadurch ist das Zahlflankenspiel sehr groß und zerstört die kleinen Zähnchen des Plastikzahnrades.
Meine Frage wäre jetzt: Wer hat für so kleine Wellen einen Ritzelabzieher, damit ich mir dann ein neues Zahnrad raufdrücken kann.
Es gibt wohl für die Blades einen Ritzelabzieher, der ist aber momentan in den Shops nicht lieferbar.
Gruß
Frank


--------------------------------------------------------
TDR - Rigid mit "Wackelkopf" :sabber :freu
Goblin 380
Goblin Fireball
XK K110

Mikado VBC
Simulator: Realflight 7.5

Mac-Micha

Herr des iRobot

Beiträge: 1 197

Registrierungsdatum: 23. März 2013

Wohnort: Berlin Spandau

Beruf: Busfahrer - BVG

Hobbys: RC-Heli, Computer und Digitale Fotografie

  • Nachricht senden

2

Montag, 28. Oktober 2013, 09:02

Hi Frank,

ich habe ein hier. bringe ich am Sonntag mit wenn es dir reicht.
das sollte damit gehen....

Tschau Micha
T-Rex 450 V2 Flybarless / MicroBeast.
T-Rex 500 Flybarless / MicroBeast,
DX 7s mit
Backlight blue

Lackmann

Klassensprecher

  • »Lackmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 861

Registrierungsdatum: 27. März 2013

Wohnort: Glienicke / Nordbahn

Beruf: Beamter

Hobbys: wenige, aber viel Interessen!! Aber auf keinen Fall Modell"BAU" :)

  • Nachricht senden

3

Montag, 28. Oktober 2013, 09:06

Hi Frank,

ich habe ein hier. bringe ich am Sonntag mit wenn es dir reicht.
das sollte damit gehen....

Tschau Micha

Supi!! :freu
Muss eh noch das neue Ritzel besorgen, von daher reicht Sonntag locker - Danke. :thumbup:
Gruß
Frank


--------------------------------------------------------
TDR - Rigid mit "Wackelkopf" :sabber :freu
Goblin 380
Goblin Fireball
XK K110

Mikado VBC
Simulator: Realflight 7.5

Stanley

Profi

Beiträge: 838

Registrierungsdatum: 26. März 2013

  • Nachricht senden

4

Montag, 28. Oktober 2013, 10:15

Frank möchte basteln?
Wenn das so wie bei den anderen kleinen Blade-Modellen ist, dann ist das Ritzel verklebt und ein Abzieher muss mit großem Druck auf die dünne Welle einwirken. Schonender geht´s, wenn vorher mit der hauchdünnen Diamant-Trennscheibe ein vertikaler Einschnitt zum Aufknacken des Ritzels gemacht wird. Wenn´s eilt, dann könnten wir das gleich erledigen, ansonsten bringe ich die Proxxon am Sonntag mit.

Lackmann

Klassensprecher

  • »Lackmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 861

Registrierungsdatum: 27. März 2013

Wohnort: Glienicke / Nordbahn

Beruf: Beamter

Hobbys: wenige, aber viel Interessen!! Aber auf keinen Fall Modell"BAU" :)

  • Nachricht senden

5

Montag, 28. Oktober 2013, 10:22

Frank möchte basteln?
Wenn das so wie bei den anderen kleinen Blade-Modellen ist, dann ist das Ritzel verklebt und ein Abzieher muss mit großem Druck auf die dünne Welle einwirken. Schonender geht´s, wenn vorher mit der hauchdünnen Diamant-Trennscheibe ein vertikaler Einschnitt zum Aufknacken des Ritzels gemacht wird. Wenn´s eilt, dann könnten wir das gleich erledigen, ansonsten bringe ich die Proxxon am Sonntag mit.


Von möchten kann da keine Rede sein - ich muss. :D
Ja, es ist nur eine sehr dünne 1mm Welle, da kann schon was schiefgehen.
Ingo hat mir auch schon angeboten das alte Ritzel einfach runterzufräsen.
Ist vielleicht wirklich die einfachste und sauberste Methode.
Na ich werde nachher bei RC-Haeven erstmal ein neues Ritzel bestellen.
Alles weitere dann wenn es da ist.
Braucht noch jemand was von denen, dann würde ich es mitbestellen!?
Gruß
Frank


--------------------------------------------------------
TDR - Rigid mit "Wackelkopf" :sabber :freu
Goblin 380
Goblin Fireball
XK K110

Mikado VBC
Simulator: Realflight 7.5

Mac-Micha

Herr des iRobot

Beiträge: 1 197

Registrierungsdatum: 23. März 2013

Wohnort: Berlin Spandau

Beruf: Busfahrer - BVG

Hobbys: RC-Heli, Computer und Digitale Fotografie

  • Nachricht senden

6

Montag, 28. Oktober 2013, 10:49

Hallo,

Meine Erfahrung, leicht erhitzen ung. dann runter damit. Das geht wunderbar mit dem Abzieher da der Druck gerade auf die Welle einwirkt.

Tschau Micha


Sent from my iPhone using Tapatalk 2
T-Rex 450 V2 Flybarless / MicroBeast.
T-Rex 500 Flybarless / MicroBeast,
DX 7s mit
Backlight blue

Ähnliche Themen