Sie sind nicht angemeldet.

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Teamviewer

Statistik

  • Mitglieder: 190
  • Themen: 985
  • Beiträge: 13 292 (ø 5,75/Tag)
  • Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Daniellee

siro

Der mit der Conrad-Tüte

  • »siro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 782

Registrierungsdatum: 27. März 2013

Wohnort: Berlin

Hobbys: Auseinander nehmen und reingucken :-)

  • Nachricht senden

1

Samstag, 24. Mai 2014, 16:50

mcpX Basteleien

Heck wegdrehen / Abschaltung

Siro hat mal an seinem mcpX operiert: :)

Weil mein Heck vom mcpX immer wegdreht, dachte ich der zugehörige Transistor auf der Leiterplatte könnte defekt sein.
So habe ich mir neue Mosfets besorgt und natürlich gleich was Besseres rausgesucht.
Also den Alten rausgelötet und den neuen rein. Super funktioniert erstmal.
Bin dann im Wohnzimmer geschwebt und hab mal "etwas" Pitch gegeben:
Heck komplett ausgefallen, Pirouette, Fussboden.... ;(
Hab dann gemessen und muste feststellen, dass mein Heckmotor nun hin ist.
Der neue Transistor hat so gut gelitten (Steigerung von leiten :D), dass es den Motor zerschossen hat.
Spass beiseite: der Motor hatte wohl schon einen Schuss weg...

Da ich aber schon am Basteln war, hab ich auch gleich mal die beiden Transistoren für den Hauptrotor getauscht,
das sind nämlich die Gleichen Typen wie fürs Heck jedoch 2 Stück parallel.
Natürlich hab ich hier auch die "Guten" genommen. Funktioniert einwandfrei, bei größeren Pitch schaltet aber die Elektronik ab :(
da nützen mir also die vermeintlich besseren Transistoren auch nichts. Das passiert mit den Originalen übrigens auch manchmal, aber anscheinend
nicht bei allen Modellen. Bisher hatte ich deswegen das Pitch eingeschränkt in meiner Funke.

Nun hab ich mir mal den Leiterplatte näher angesehen, da scheint eine Strommessung zu existieren.
Auf der Leiterplatte befinden sich 3 Widerstände a 0,5 Ohm die alle parallel geschaltet sind.
Davon ist einer auf der oberen und 2 Stück auf der unteren Seite.
3 mal Parallel 0,5 Ohm sind 0,166 Ohm
Um die Stromabschaltung höher bzw. "testweise" ausser Kraft zu setzen hab ich mal den einen Widerstand überbrückt.
Fazit nun gibt es keine Stromabschaltung mehr. Das nervige Abschalten hat sich damit vorerst erledigt :55
Da die neuen Transistoren nun eh mehr Strom abkönnen müste sich der Heli theoretisch komplett besser verhalten.

Hab eben mal draussen probiert. Läuft aber ehrlich gesagt auch nicht besser. Mein Hubi hat keine Power, jetzt muss ich mir mal die Akkus ansehen.
Also 2 neue Akkus besorgt mit 35C. Erfolg: nö, geht auch nicht besser :(

So hab ich mir noch einen neuen Hautpmotor besorgt und eingebaut
Er fliegt wieder besser, hat also auf jeden Fall was gebracht. Die Strombegrenzung hab ich auchg wieder zurückgebaut also eingschaltet
und sie kommt auch nicht mehr. Also ist wohl der Strom vom Hauptmotor dafür verantwortlich.
Nun hab ich den Strom mal verglichen vom Alten und vom neuen Motor.
Der neue zieht sogar mehr Strom als der Alte. Hä, muss ich das verstehen.....
Angesteurt werden die Motoren mit 1KHz Pulsbreitenfrequenz.
Versuche ergaben dass die Motoren schon bei ca. 1,2 Volt Gleichspannugn anfangen zu drehen.
Ein erhebliche Belastung unterliegt die Elektronik jedoch beim Softanlauf. Hier wird die Pulsbreite kontinuierlich erhöht
und bevor der Motor irgendwann dreht zieht er richtig Strom. Wenn er dann dreht geht der Strom wieder runter.

Zumnindest scheint das Heck wegdrehen auch mit einem ausgelutschten Hauptmotor zusammen zu hängen, obwohl man erstmal was Anderes vermuten würde.

Achso: die Originalen Transistoren sind P-Channel Mosfets vom Typ : keine Ahnung, oft findet man Si2315BDS im Netz.
Die sind wirkkich gut und funktionieren auch, die Typen mit geringerem On Widerstand und mehr Strom sind die Si2333DDS auch von Vishay und sind sogar billiger
Andere haben wohl auch die IRLML6404 eingebaut.

Immer diese Bastler...... :rolleyes:

index.php?page=Attachment&attachmentID=756
Grüße von Siro
-----------------
Inductrix Quad (der Kleinste mit dem riesen Funfaktor)
Blade: msrX, 180 CFX, Blade 130S
Forza 450 mit VStabi, YGE-60, HK2221-8, geiles Teil :) )
Scale Bell 407 in 470er Grösse (immer noch nicht fertig.. :rolleyes:
Acrobat SE (jetzt ohne Paddel, mit FBL, einfach nur FUN)
Funke: DX8 V2

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »siro« (24. Mai 2014, 16:58)


Fettbemme

Herr des Compass - oder doch "Compasse" ;)

Beiträge: 1 739

Registrierungsdatum: 27. März 2013

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

2

Montag, 26. Mai 2014, 06:34

Siro , Du alter Bastelfreak :P

Leider hat es ja nicht den gewünschten Effekt gebracht ... aber wir haben gesehen was ein paar "C" mehr beim Akku ausmachen !
Mit den 45C von Jörg ging er deutlich besser ! :D
Gruß
Dustin

------------------

Logo 550SX
Logo 700
VBar Control
RealFlight 7.5

-----------------
http://www.brandenburger-mfv.de/

siro

Der mit der Conrad-Tüte

  • »siro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 782

Registrierungsdatum: 27. März 2013

Wohnort: Berlin

Hobbys: Auseinander nehmen und reingucken :-)

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 22. Juni 2014, 18:19

Wieder ein kleiner rauchender Stinker

Phoni sein mcpX hat heute in der Halle geraucht. Am Geruch gleich erkennt, das war ein Mosfettransistor :smilie-happy:
Ich hab ihn mir grad zur Brust genommen. Natürlich wieder der Transistor vom Heck weggebraten.
Beim Messen Kurzschluss am Heck festgestellt.
Es war aber nicht, wie zuerst vermutet, der Motor sondern mal wieder die Kabel die einen Kurzschluss verursachten.
Neue Kabel, neuer Transistor und nun läuft er wieder.
Der Heckmotor zieht übrigens ohne Propeller bei vollem Akku ca. 200mA, wenn der Probeller drauf ist rund 1 Ampere.
Ich hab ihn mal direkt ans Netzteil angeschlossen.
Grüße von Siro
-----------------
Inductrix Quad (der Kleinste mit dem riesen Funfaktor)
Blade: msrX, 180 CFX, Blade 130S
Forza 450 mit VStabi, YGE-60, HK2221-8, geiles Teil :) )
Scale Bell 407 in 470er Grösse (immer noch nicht fertig.. :rolleyes:
Acrobat SE (jetzt ohne Paddel, mit FBL, einfach nur FUN)
Funke: DX8 V2

Lackmann

Klassensprecher

Beiträge: 1 860

Registrierungsdatum: 27. März 2013

Wohnort: Glienicke / Nordbahn

Beruf: Beamter

Hobbys: wenige, aber viel Interessen!! Aber auf keinen Fall Modell"BAU" :)

  • Nachricht senden

4

Montag, 23. Juni 2014, 12:58

Ja, diese Litzen scheuern sich doch zu gerne durch. Ein Glück haben wir Dich Bernd!! ;)
Dadurch verdient Horizon jetzt kaum noch was an uns. :)


Vom iPhone gesendet
Gruß
Frank


--------------------------------------------------------
TDR - Rigid mit "Wackelkopf" :sabber :freu
Goblin 380
Blade 180 cfx
Blade MCPx BL "Volltuning" - eine kleine Kampfmaschine.

Nuri C-Ray 180
Blade MSr
Micro MQX Quadcopter

Mikado VBC
Futaba T14SG, die auch "Speck drum" hat ^^
Simulator: Realflight 7.5

Fettbemme

Herr des Compass - oder doch "Compasse" ;)

Beiträge: 1 739

Registrierungsdatum: 27. März 2013

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 24. Juni 2014, 05:43

Ein Glück haben wir Dich Bernd!! ;)
Dadurch verdient Horizon jetzt kaum noch was an uns. :)


Vom iPhone gesendet
So siehts aus :thumbsup:
Jeder nicht so Technikversierte Mensch würde den Heli entsorgen, oder teuer Ersatzteile kaufen !
Gruß
Dustin

------------------

Logo 550SX
Logo 700
VBar Control
RealFlight 7.5

-----------------
http://www.brandenburger-mfv.de/

Ähnliche Themen